Zucchini-Fenchelsuppe & Zucchini-Cordon-Bleu mit Schnittlauchsauce

image_pdfimage_printDrucken

Vor einigen Tagen beschloss ich spontan meine Eltern zu besuchen. Diese besitzen einen riesigen Gemüsegarten, der ihr ganzer Stolz ist. Vor allem die Zucchinipflanze ist sehr produktiv, sodass ein Überschuss vorhanden war. Hoffnungsvoll fragte mein Vater ob ich welche wolle – ich sagte zu. Daraus bereitete ich eine Zucchini-Fenchelsuppe, Zucchini-Cordon bleu und eine Schnittlauchsauce.

Zucchini-Fenchelsuppe

IMG_0141 IMG_0133

Zubereitung (4 Personen):

60 dag Zucchini

1 Fenchelknolle

1 kleine Zwiebel

2 Kartoffeln

Salz

Pfeffer

Gute Laune Gewürz- Blüten-Zubereitung (von Sonnentor)

Suppengewürz oder Liebstöckl (Maggikraut)

1/8 l Obers

Butter

Zubereitung:

Die Zwiebel würfelig schneiden und in zerlassener Butter leicht anrösten. Zucchini, Fenchelknolle und Kartoffeln grob zerschneiden und kurz mitrösten. Mit 1 Liter Wasser aufgießen, weichkochen und pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken und mit 1/8 l Obers verfeinern.

Tipp: Die Gute Laune-Gewürz-Blüten-Zubereitung kann auch weggelassen werden. Es macht einen sehr guten Geschmack. Es besteht aus Meersalz, Knoblauch, Bärlauch, Oregano, Basilikum, Rosmarin, Thymian, Ringelblumen, Rosenblüten, Kornblumen.


Zucchini Cordon bleu

IMG_0131 IMG_0137 IMG_0142

Zutaten (4 Personen):

1 große Zucchini

ca 100 g Schinken

ca 100 g Gouda

Kräutersalz

Mehl

2 Eier

Bröseln

Fett zum Ausbacken

Zubereitung:

Zucchini der Länge nach in 0,5 cm dicke Stücke schneiden und mit Kräutersalz würzen. Je 2 Scheiben mit dem Schinken und dem Käse wie ein Cordon bleu füllen. Mit einem Zahnstocher fixieren und mit Mehl, Eier und den Bröseln panieren und in Fett ausbacken.

Beilage: Salate aller Art, Petersilienkartoffeln, Reis, Schnittlauchsauce

Tipp: Käse in Schinken einwickeln, damit er nicht ausfließen kann.


Schnittlauchsauce

Zutaten (4 Personen):

250 g Sauerrahm

Salz

Pfeffer

Schnittlauch (nach Geschmack)

Schnittlauch fein schneiden, mit dem Sauerrahm verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.