Brokkoli-Apfel-Paprikasalat

image_pdfimage_printDru­cken



Heu­te zei­ge ich euch das Rezept von einem Brok­ko­li-Apfel-Papri­ka­sa­lat und der ist ein­fach köst­lich. Den Hin­weis für die Rezep­tur bekam ich von einer Freun­din, die mir davon erzähl­te, ich war eher skep­tisch, ließ mir aber das Rezept geben. Das blieb dann ein paar Mona­te unbe­ach­tet lie­gen, bis ich mich wie­der dar­an erin­ner­te, aus­schlag­ge­bend dafür war ein Brok­ko­li in mei­ner Bio­kis­te, der so gar nicht in mei­nen wöchent­li­chen Spei­se­plan pass­te. Die­ser Salat ist sehr schnell gemacht, kann auch als Vor­spei­se gereicht wer­den. Ich habe Pini­en­ker­ne genom­men, es kön­nen auch ande­re Ker­ne dazu ver­wen­det wer­den, die geben den Salat den beson­de­ren Kick.


Zuta­ten:

300 g Brok­ko­li

1 gro­ßer Apfel

1 roter Pari­ka


Mari­na­de:

3 Essl. Zitro­nen­saft

3 Essl. Öl

1 Teel. Honig

1 Teel Senf

1 Teel Salz

Pfef­fer

30 g Pini­en­ker­ne


Zube­rei­tung:

Den Brok­ko­li zer­tei­len und in sehr klei­ne Stü­cke schnei­den, eben­so mit dem Papri­ka und den Apfel ver­fah­ren. Eine Mög­lich­keit wäre es auch das Gan­ze kurz in einen Mixer zu geben und grob hacken. Die Pini­en­ker­ne in einer Pfan­ne ohne Fett rös­ten. Für die Mari­na­de alle Zuta­ten ohne Pini­en­ker­ne mit­ein­an­der ver­rüh­ren und mit dem Obst-Gemü­se­ge­misch ver­men­gen, etwas durch­zie­hen las­sen und mit den Pini­en­ker­nen bestreu­en.

 

 

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.