Spaghetti Bolognese nach Irmi’s Art

image_pdfimage_printDrucken



Stangensellerie ist auch so ein Gemüse, wo ich nicht so recht weis, was damit passieren soll. Er schmeckt roh sehr lecker, aber da ich sehr selten eine Jause zu mir nehme und für meinen Mann der Sellerie kein Thema ist, wandert er meistens in die Suppe. Aber jetzt habe ich das für uns ultimative Rezept gefunden – Spaghetti Bolognese – einfach köstlich. Der Stangensellerie ist ein zweijähriges Gemüse, das im Mittelmeerraum wächst. Dieses Gemüse ist sehr reich an Kalium und enthält auch Vitamin C, Vitamin B6 und Folsäure. Sellerie hat auch heilende Eigenschaften, er soll den Appetit anregen, den Verdauungstrakt reinigen und Vitaminmangel vorbeugen, sowie den Mineralstoffhaushalt ausgleichen. Er wirkt auch harntreibend, magenstärkend, antiseptisch, entkrampfend und kann rheumatische Beschwerden lindern. Zur Aufbewahrung wird er in ein feuchtes Tuch gewickelt, so hält er sich ca. eine Woche im Kühlschrank.

 

Zutaten für Spaghetti bolognese nach Irmi für 4 Personen:

600 g Faschiertes gemischt, ich nehme meistens nur Faschiertes vom Schwein (Hack)

1 Zwiebel

1 große Knoblauchzehe

250 g Karotten

200 g Staudensellerie

Olivenöl

2 Essl Tomatenmark

400 g Ketchup

300 ml Rindsuppe, ersatzweise Suppenwürfel

2 Lorbeerblätter

Italienische Gewürzmischung – meine ist von Sonnentor

Salz

Pfeffer

400 g Spaghetti

Parmesan


Zubereitung:

Karotten und Stangensellerie in feine Würfel schneiden, oder so wie ich mit einer Reibe reiben. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls fein würfeln. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und das Faschierte ca. 5 Minuten anbraten, danach Zwiebel, Karotten, Stangensellerie, Knoblauch und 2 Esslöffel Tomatenmark zufügen und einige Minuten mitbraten. Mit der Rindsuppe aufgießen und das Ketchup ebenfalls dazugeben, mit dem Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer würzen und ca. 90 Minuten köcheln lassen. Es soll eine sehr sämige Fleischsauce entstehen, zum Abschluss mit den italienischen Kräutern nach Geschmack würzen und nochmals wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spaghetti nach Packungsanleitung kochen, auf einem Teller anrichten, Sauce darüber geben und einen Esslöffel Parmesan darüber streuen.

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.