Rhabarberkuchen mit Schneehaube

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_3181 IMG_3186 IMG_3154 IMG_3157 IMG_3159 IMG_3162 IMG_3165 IMG_3167 IMG_3170 IMG_3178


 

Zuta­ten:

Teig:

450 g Mehl uni­ver­sal

400 g Schlag­obers (Sah­ne)

1 Pkg. Back­pul­ver

250 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

5 Eidot­ter

3 Eier

1 Pri­se Salz

Wei­ters:

800 g in klei­ne Stü­cke geschnit­te­ner Rha­bar­ber

Schnee­hau­be (Bai­ser­hau­be):

5 Eiklar (Eiweiß)

250 g Kris­tall­zu­cker

1 Pri­se Salz

1 Pkg Vanil­le­zu­cker


 

Zube­rei­tung:

Das Mehl mit dem Back­pul­ver ver­mi­schen, in eine Rühr­schüs­sel geben und die rest­li­chen Zuta­ten für den Teig dazu­ge­ben und alles zu einem glat­ten Teig ver­rüh­ren. Den Teig auf ein gefet­te­tes und bemehl­tes Back­blech strei­chen, mit den Rha­bar­ber­stück­chen bele­gen und im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 180°Grad, Ober-und Unter­hit­ze ca. 25 Minu­ten vor­ba­cken. In der Zwi­schen­zeit die Schnee­hau­be vor­be­rei­ten, dazu das Eiklar mit einer Pri­se Salz kurz auf­schla­gen, danach den Staub­zu­cker und den Vanil­le­zu­cker dazu­ge­ben und zu einem sehr stei­fen Schnee schla­gen. Nach 25 minü­ti­ger Back­zeit, den Kuchen aus dem Back­ofen holen und den steif­ge­schla­ge­nen Eischnee dar­über ver­tei­len und noch­mals bei gleich­blei­ben­der Back­tem­pe­ra­tur ca. 15 Minu­ten fer­tig­ba­cken.

Tipp: Bei dem Eischnee eine Mes­ser­pro­be machen, bleibt der Schnitt sicht­bar, ist er fest genug geschla­gen.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.