Punschschnitten

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_0762 IMG_0764 - Kopie IMG_0765 - Kopie IMG_0767 IMG_0773 IMG_0779 IMG_0782 IMG_0784


 

Zuta­ten:

Teig:

18 dag Mehl

12 dag But­ter

3 Dot­ter

1 Essl. Staub­zu­cker

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

Fül­le:

3 Eiklar

15 dag Staub­zu­cker

10 dag Scho­ko­la­de (Koch-und Back­scho­ko­la­de z.B.: von Man­ner)

12 dag gerie­be­ne Nüs­se

Wei­ters:

Dirndl­mar­me­la­de (oder Ribi­sel­mar­me­la­de)

Punsch­gla­sur


 

Zube­rei­tung:

Alle Teig­zu­ta­ten  zu einem glat­ten Teig ver­kne­ten, in Frisch­hal­te­fo­lie ein­wi­ckeln und im Kühl­schrank eine hal­be Stun­de ras­ten las­sen. Aus dem Kühl­schrank holen, dünn aus­rol­len, auf ein befet­te­tes und bemehl­tes Back­blech legen und mit der Mar­me­la­de bestrei­chen. Für die Fül­le das Eiklar mit dem Zucker zu einem fes­ten Schnee schla­gen und die geschmol­ze­ne Scho­ko­la­de mit den Nüs­sen unter­rüh­ren. Die Mas­se über den Teig strei­chen und im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 180°Grad, Ober-und Unter­hit­ze ca 30 Minu­ten backen (bis der Teig­bo­den eine leicht bräun­li­che Fär­bung hat). Die Punsch­gla­sur im Was­ser erwär­men, das noch lau­war­me Gebäck damit gla­sie­ren und sofort mit einem im Was­ser ein­ge­tauch­ten Mes­ser klei­ne Recht­ecke schnei­den.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.