Nussschnecken

image_pdfimage_printDru­cken


Ich habe vor eini­gen Tagen ein Rezept für Nuss­schne­cken ent­deckt, die sehr schnell gemacht sind. Der Teig wird mit Top­fen (Quark) zube­rei­tet und sie schme­cken ein­fach köst­lich.

 

Zuta­ten für ca. 20 Schne­cken:

Teig:

200 g Top­fen

1 Ei

6 Essl. Milch

80 g Öl

100 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

1 Pkg Vanil­le­zu­cker

Pri­se Salz

400 g Din­kel­mehl fein

1 ½ Pkg Back­pul­ver

 

Nuss­fül­le:

150 g gerie­be­ne Nüs­se

70 g Kris­tall­zu­cker

1/16 l Milch

Zimt

 

Wei­ters :

Maril­len­mar­me­la­de (Apri­ko­sen­mar­me­la­de)

Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

Zitro­nen­saft

 


Zube­rei­tung:

Alle Zuta­ten für den Teig mit­ein­an­der ver­kne­ten und die­sen dünn zu einem Recht­eck aus­rol­len. Für die Fül­le die Milch auf­ko­chen und die rest­li­chen Zuta­ten unter­rüh­ren, den Zimt nach Geschmack dazu­ge­ben. Den aus­ge­roll­ten Teig mit der  Fül­le bestrei­chen und zu einer Rol­le ein­rol­len, danach ca. 3 cm dicke Schne­cken abschnei­den. Im vor­ge­heiz­ten Back­ofen, bei 180° Grad, Ober-und Unter­hit­ze ca. 20 Minu­ten backen. Noch heiß mit erwärm­ter Maril­len­mar­me­la­de (Apri­ko­sen­mar­me­la­de) bestrei­chen und mit Zitro­nen­gla­sur ver­zie­ren.

 

Zitro­nen­gla­sur:

Staub­zu­cker mit Zitro­nen­saft zu einer zäh­flüs­si­gen Mas­se ver­rüh­ren. Falls sie zu dünn wird kann wie­der Staub­zu­cker dazu gege­ben wer­den.

 

 

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.