Letscho

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_4225

 

IMG_4211 IMG_4219 IMG_4226


 

 

Da der Som­mer nun sein Ende fin­det und in den nächs­ten Tagen kal­tes Wet­ter ange­sagt wird, ist es an der Zeit die Papri­kas abzu­ern­ten. Daher möch­te ich euch heu­te ein Let­scho zei­gen — dazu gibt es einen gebra­te­nen Schwei­ne­bauch und Kar­tof­feln.

 

Zuta­ten für das Let­scho (4 Per­so­nen):

400 g Papri­ka ent­kernt

1 klei­ne Dose geschäl­te Toma­ten oder 250 g fri­sche Toma­ten gehäu­tet und ent­kernt

2 Knob­lauch­ze­hen fein­ge­schnit­ten

200 g Zwie­beln

Öl

1/8 l Sup­pe oder Sup­pen­pul­ver

Pfef­fer

Salz

1 Essl. Peter­si­lie

1 Schuß Him­bee­res­sig – falls vor­han­den


 

Zube­rei­tung:

Den Papri­ka und die Zwie­bel in Strei­fen schnei­den. Falls fri­sche Toma­ten ver­wen­det wer­den, soll­ten sie gehäu­tet, ent­kernt und in gro­be Wür­fel  zer­teilt wer­den. Etwas Öl in einer Pfan­ne erhit­zen, die Zwie­beln dar­in gla­sig anlau­fen las­sen, die zer­klei­ner­ten Papri­ka­stü­cke dazu­ge­ben und kurz mit­bra­ten. Die Toma­ten und den Knob­lauch dazu­ge­ben, mit Salz und Pfef­fer wür­zen, mit der Sup­pe auf­gie­ßen und zuge­deckt weich­düns­ten. Mit der Peter­si­lie bestreu­en, even­tu­ell mit einem Schuss Him­bee­res­sig ver­fei­nern und das Let­scho abschme­cken.

 

Tipp: Schmeckt sehr gut zu Grill­ge­rich­ten, Cevap­ci­ci und gebra­te­nen Schwei­ne­fleisch.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.