Himbeer-Joghurttorte mit Schneehaube

image_pdfimage_printDru­cken

IMG_3768

 


IMG_3742 IMG_3745 IMG_3747 IMG_3751 IMG_3754 IMG_3756 IMG_3766 IMG_3780


 

Mich gelüs­te­te es irgend­et­was Süßes mit Him­bee­ren zu essen — gedacht, Zuta­ten besorgt und pro­du­ziert. Es wur­de eine himm­li­sche Him­beer-Joghurt­tor­te mit Schnee­hau­be und sie hat zum dahin schmel­zen geschmeckt.


 

Zuta­ten für eine Him­beer-Joghurt­tor­te mit Schnee­hau­be:

Tor­ten­form mit einem Durch­mes­ser von 26 cm

Teig:

120 g wei­che But­ter

4 Eier

Pri­se Salz

100 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

200 g Kris­tall­zu­cker

1 Pkg Vanil­le­zu­cker

120 g Mehl

1 Teel Back­pul­ver

30 g Man­del­blätt­chen


 

Zube­rei­tung:

Die But­ter mit dem Staub­zu­cker und Vanil­le­zu­cker schau­mig rüh­ren, die Eier tren­nen und die Eigel­be ein­zeln unter­rüh­ren. Das Mehl mit dem Back­pul­ver ver­mi­schen, unter die Teig­mas­se rüh­ren und auf 2 Spring­for­men mit 26 cm Durch­mes­ser ver­tei­len. Das Eiweiß mit einer Pri­se Salz kurz auf­schla­gen, den Kris­tall­zu­cker unter­rüh­ren und zu einem fes­ten Eischnee schla­gen. Den Eischnee über bei­de Teig­mas­sen strei­chen und einen Boden mit den Man­del­blätt­chen bestreu­en, im vor­ge­heiz­tem Back­ofen bei 180° Grad; Ober-und Unter­hit­ze ca. 30 Minu­ten backen und danach aus­küh­len las­sen.


 

Zuta­ten für die Creme:

500 g Joghurt

250 ml Schlag­obers (Sah­ne)

2 Pkg. Vanil­le­zu­cker

1/16 l (ca. 60 ml) Him­beer­si­rup

7 Blatt Gel­an­ti­ne

250 g Him­bee­ren


 

Zube­rei­tung:

Die Gel­an­ti­ne im kal­tem Was­ser ein­wei­chen und das Schlag­obers fest schla­gen. Das Joghurt mit dem Vanil­le­zu­cker und dem Him­beer­si­rup ver­rüh­ren, die Gel­an­ti­ne aus­drü­cken, in einem Topf erhit­zen und zügig unter die Joghurt­mas­se rüh­ren. Das geschla­ge­ne Obers vor­sich­tig unter­he­ben und die Him­bee­ren unter­mi­schen.


 

Fer­tig­stel­lung:

Den Tor­ten­bo­den ohne Man­del­blätt­chen wie­der mit dem Tor­ten­ring umschlie­ßen, die Creme dar­über ver­tei­len, den 2. Boden dar­über­le­gen und im Kühl­schrank ca. 4 Stun­den kalt stel­len.

 

Tipp: Die Tor­ten­bö­den kön­nen auch nach­ein­an­der geba­cken wer­den.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.