Gratinierter Zwiebelrostbraten mit selbstgemachten Kroketten

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_1005 IMG_1007 IMG_1009 IMG_1010 IMG_1012 IMG_1021 IMG_1027


 

Zuta­ten (4 Per­so­nen):

4 Stück Rost­bra­ten (pro Stück ca. 20 dag)

Eng­li­scher Senf

Salz

Pfef­fer

¼ l Rinds­sup­pe (ersatz­wei­se Sup­pen­pul­ver)

Mehl

Gra­ti­nier­mas­se:

4 mitt­le­re Zwie­beln

8 dag Sem­mel­brö­seln

6 dag But­ter

2 Essl. eng­li­scher Senf

Salz


 

Zube­rei­tung:

Den Rost­bra­ten mit Salz und Pfef­fer wür­zen und auf einer Sei­te mit Senf bestrei­chen. Das Fleisch im Mehl wen­den und in einer Pfan­ne mit erhit­zen Fett auf bei­den Sei­ten anbra­ten. Das Fleisch in einen Brä­ter geben und den Bra­ten­rück­stand mit der Sup­pe auf­gie­ßen, auf­ko­chen und über das Fleisch geben. Den Rost­bra­ten in dem vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 200°Grad, Ober-und Unter­hit­ze geben und eine Stun­de bra­ten, bei Bedarf noch etwas Sup­pe nach­gie­ßen. Für die Gra­ti­nier­mas­se die Zwie­beln schä­len, fein schnei­den und in der zer­las­se­nen But­ter, unter stän­di­gen Rüh­ren, hell anrös­ten. In eine Schüs­sel geben, mit Brö­seln und dem Senf ver­mi­schen und mit Salz wür­zen. Den Rost­bra­ten nach Ende der Gar­zeit aus dem Back­ofen neh­men und aus dem Saft geben. Die Gra­ti­nier­mas­se auf dem Fleisch ver­tei­len und die Grill­funk­ti­on des Back­ofens auf 240°Grad ein­stel­len. Den Rost­bra­ten ca. 5 Minu­ten über­ba­cken, bis die Zwie­beln eine schö­ne brau­ne Far­be anneh­men. Den Bra­ten­saft abschme­cken, erwär­men und mit dem Rost­bra­ten ser­vie­ren.

Bei­la­ge: Kro­ket­ten, Brat­kar­tof­fel


 

Kro­ket­ten

IMG_1008 IMG_1014 IMG_1017 IMG_1018 IMG_1020 IMG_1023 IMG_1024

Zuta­ten (4 Per­so­nen):

50 dag meh­li­ge Kar­tof­feln

1 Ei

Salz

2 Essl. But­ter

2 Eidot­ter

Sem­mel­brö­seln

2 Essl Kar­tof­fel­stär­ke

Fett


 

Zube­rei­tung:

Die geschäl­ten Kar­tof­feln in Salz­was­ser weich­ko­chen, abgie­ßen und aus­damp­fen las­sen. Die Kar­tof­feln durch eine Kar­tof­fel­pres­se drü­cken, mit der geschmol­ze­nen But­ter, den 2 Eigel­ben und der Kar­tof­fel­stär­ke ver­mi­schen. Mit dem Salz sal­zen und zu einem Teig ver­kne­ten. Den Teig hal­bie­ren, 2 Rol­len for­men und die Kro­ket­ten abschnei­den. Mit dem Ei und den Sem­mel­brö­seln panie­ren und im erhitz­ten Fett gold­braun aus­ba­cken.

Tipp: Die Kar­tof­feln habe ich im Koch­topf, indem sie gekocht wur­den, ca. 5 Minu­ten zuge­deckt aus­damp­fen las­sen.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.