Goldtröpfchentorte



 

Ich liebe gebackene Topfentorten und habe vor langer Zeit ein ganz tolles Rezept besessen, das nun unauffindbar ist. Kein Problem, habe genug andere Rezepte, aber dieses war besonders gut und es wurmt mich sehr. Aber eines meiner früheren Rezepte ist die Goldtröpchentorte. Sie erhielt ihren Namen, weil sie mit einer Schneehaube gebacken wird und diese nach dem Abkühlen Tröpfchen bildet.

 

Zutaten für eine Torte mit 26 cm Durchmesser:

Teig:

150 g Mehl universal

½ Pkg. Backpulver

Prise Salz

75 g Staubzucker (Puderzucker)

1 Pkg. Vanillezucker

1 Ei

50 g Butter


Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und auf ein Teigbrett geben. In der Mitte eine Vertiefung machen. Darin den Staubzucker, Prise Salz, Vanillezucker und das Ei geben und rundherum die zerkleinerte kalte Butter verteilen. Daraus einen Teig kneten und mindestens 15 Minuten kalt stellen, danach eine Tortenform mit 26 cm Durchmesser ausfüllen, der Tortenrand sollte mindestens 4 cm hoch sein. Am besten gelingt das so, wenn der ganze Teig in die Mitte einer gefetteten Tortenform  gelegt wird und danach mit den Fingern gleichmäßig auseinander gedrückt wird.

 

Fülle:

500 g Topfen 20%

70 g Staubzucker (Puderzucker)

1 Pkg Vanillezucker

2 Eigelb

1 Pkg. Vanillezucker

100 ml Öl

2 Teel. Zitronensaft

250 ml Milch

1 Dose Mandarinen mit 175 g Füllgewicht

 

Baiser:

2 Eiweiß

70 g Kristallzucker


Zubereitung:

Die Mandarinen aus der Dose nehmen, in ein Sieb und gut abtropfen lassen. Den Topfen, Staubzucker, Vanillezucker, Eigelb, Puddingpulver, Öl, Zitronensaft und Milch miteinander verrühren und zum Abschluss die Mandarinen vorsichtig unterheben. Diese Topfenmasse nun in die mit dem Teig ausgelegte Form füllen und im vorgeheiztem Backofen bei 180° Grad Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen, danach auf 160° Grad den Backofen zurückschalten und noch weitere 30 Minuten backen. In der Zwischenzeit für das Baiser das Eiweiß mit dem Kristallzucker zu einem festen Eischnee schlagen und ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit über die Torte streichen und fertig backen, bis eine schöne goldbraune Farbe entsteht. Die Torte auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann erst aus der Form nehmen.

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.