Forelle

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_0051


 

Zuta­ten (für 2 Per­so­nen):

2 Forel­len

Salz

Peter­si­lie

Zitro­ne

Knob­lauch

But­ter

Öl


 

Zube­rei­tung:

Forel­le rei­ni­gen, tro­cken tup­fen und außen sal­zen. Den Bauch des Fisches sal­zen und den in dün­ne Schei­ben geschnit­te­nen Knob­lauch, die Peter­si­lie und die in Schei­ben geschnit­te­ne Zitro­ne, hin­ein­ge­ben.

IMG_0043

Außen bestäu­be ich die Forel­le noch leicht mit Mehl. Ab damit in die Pfan­ne, in der 1 Essl. But­ter

mit etwas Öl erhitzt wur­de. Auf jeder Sei­te ca. 4 min. bra­ten.

Bei­la­ge: Man­gold, Peter­si­li­en­kar­tof­feln, grü­ner Salat

Tipp

1) Peter­si­lie gebe ich immer im Gan­zen in den Fisch­bauch.

2) Man erkennt dass der Fisch fer­tig ist, wenn sich die Rücken­flos­se leicht raus­zie­hen lässt.

3) Zur But­ter gebe ich beim Anbra­ten immer etwas Öl dazu, sonst wür­de sie bei zu hoher Hit­ze schnell ver­bren­nen.

4) Da die Zitro­ne schon ange­schnit­ten ist, wer­den noch eini­ge Schei­ben ins Fett zum Anbra­ten dazu­ge­ge­ben.

5) Es wäre sinn­voll Bio­zi­tro­nen zu neh­men.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

2 Gedanken zu „Forelle

  1. Lie­be Irmi,
    hab die Maul­wurfstor­te gleich nach­ba­cken müs­sen — schmeckt wirk­lich wun­der­bar und wur­de von allen sehr gelobt!! Sie wird auf alle Fäl­le in mei­ne Rezept­samm­lung auf­ge­nom­men!
    Vie­len Dank, Clau­dia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.