Zucchinicremesuppe

image_pdfimage_printDru­cken



Wen es drau­ßen  unge­müt­lich ist, der Wind ums Haus pfeift und die Schnee­flo­cken fal­len, dann ist eine hei­ße Sup­pe per­fekt. Da sich der­zeit in mei­ner Bio­kis­te jede Men­ge Zuc­chi­ni befan­den, wur­den eini­ge davon zu einer sehr gut schme­cken­den Sup­pe ver­ar­bei­tet, die sogar mein Ehe­mann mit Genuss ver­speis­te – er mag eigent­lich kei­ne Zuc­chi­ni.

 

Zuta­ten:

1 mit­tel­gro­ße  Zuc­chi­ni

2 Karot­ten

1 Zwie­bel

1/8 l Obers (Sah­ne)

Salz

Pfef­fer

Gal­gant, Bertram (kann auch weg­ge­las­sen wer­den)

½  Gemü­se­sup­pe, ersatz­wei­se Sup­pen­pul­ver

But­ter


Zube­rei­tung:

Die Zuc­chi­ni und die Karot­ten in Wür­fel schnei­den, die Zwie­bel fein hacken. In einen Topf einen Ess­löf­fel But­ter erhit­zen, die Zwie­bel hell anrös­ten und das Gemü­se dazu­ge­ben und eben­falls kurz mitrös­ten. Mit der Sup­pe auf­gie­ßen und alles weich­düns­ten, pürie­ren, flüs­si­ges Obers dazu­ge­ben und mit den Gewür­zen abschme­cken.

 

Tipp: Schmeckt auch sehr gut mit Kräu­ter­salz, wich­tig ist auch nicht zu viel Flüs­sig­keit, damit eine sämi­ge Kon­sis­tenz ent­steht.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.