Vanillekekse

image_pdfimage_printDrucken



 

Jetzt beginnt wieder die Weihnachtszeit und dazu gehören Kekse. Unser absolutes Lieblingskeks sind die Orangenstangerl, die muss es jedes Jahr geben, das Rezept findet ihr in meinem Blog. Aber immer die gleichen Kekse sind langweilig, darum probiere ich jedes Jahr neue Rezepturen aus, alles was für gut befunden wird, wird auf meinem Blog verewigt. Somit zeige ich euch einen Neuzugang, die Vanillekekse, die ein großes Potential zum Lieblingskeks haben.


Zutaten:

Mürbteig:

200 g Butter

100 g Staubzucker (Puderzucker)

1 Pkg. Vanillezucker

1 Eidotter

200 g glattes Mehl

Prise Salz

40 g Kartoffelstärkemehl


Füllung:

¼ l Milch

1 Pkg. Vanillepuddingpulver

1 Pkg. Vanillezucker

3 Essl. Kristallzucker

120 g zimmerwarme Butter

 

Weiters:

Marmelade eurer Wahl, bei mir war es Brombeermarmelade

 

Glasur:

200 g Backschokolade

20 g Kokosfett


Zubereitung:

Mit einigen Esslöffel Milch das Puddingpulver mit dem Kristallzucker glatt verrühren, die restliche Milch aufkochen und das Milch-Puddingpulvergemisch zügig unterrühren. Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen, ich streue immer etwas Kristallzucker darüber, damit sich keine Haut bildet. Nun wird der Mürbteig zubereitet. Alle Zutaten miteinander vermischen und zu einem glatten Teig verkneten, mit Klarsichtfolie abdecken und für eine Stunde in dem Kühlschrank geben. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und mit einer Teigrolle dünn auswalzen, ca 3 mm. Falls der Teig klebt mit Mehl bestäuben oder zwischen 2 Backfolien ausrollen. Nun Kekse ausstechen, meine Ausstechform hatte 3 cm Durchmesser. Die Keksrohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad, Ober- und Unterhitze ca. 8 Minuten backen, danach auskühlen lassen.

Für die Füllung den Butter mit dem Vanillezucker sehr schaumig schlagen und den Pudding unterrühren, bis eine glatte Creme entsteht. Idealerweise sollte der Pudding auch Zimmertemperatur haben, damit die Creme nicht ausflockt. Die Creme in einem Spritzsack geben und die Hälfte der Kekse damit füllen.  Die restlichen Kekse mit der Marmelade bestreichen und mit der Marmeladenseite auf die Vanillecreme legen.

Für die Schokoglasur einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, darüber stellt ihr eine Schüssel mit der zerkleinerten Schokolade und dem Kokosfett und bringt beides  langsam zum Schmelzen. Am besten mit einem Schneebesen immer kräftig durchrühren und es sollte von unten auch nicht zuviel Hitze kommen, denn dann verliert die Schokolade ihren Glanz. Etwas überkühlen lassen und die Kekse nur mit der Oberseite eintunken und abtrocknen lassen. Ich habe etwas Krokant darüber gestreut, aber das ist Geschmackssache.

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.