Überbackene Putenschnitzel

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_0566 IMG_0568 IMG_0569 IMG_0571 IMG_0574 IMG_0577

Zuta­ten (4 Per­so­nen):

4 Puten­schnit­zel

70 dag Gemü­se (Brok­ko­li, Karot­ten, Mais)

1 klei­ne Zwie­bel

10 dag Speck

¼ l Obers (Sah­ne)

10 dag Rah­me­ckerl­kä­se

Sup­pen­wür­ze (mei­ne ist selbst­ge­macht)

gerie­be­ner Emmen­ta­ler

Salz

Pfef­fer

But­ter


 

Zube­rei­tung:

Das Gemü­se im Salz­was­ser biss­fest kochen, das Was­ser abgie­ßen und in eine Auf­lauf­form fül­len. Die Puten­schnit­zel sal­zen, pfef­fern, in einer Pfan­ne mit erhitz­ten Öl auf jeder Sei­te anbra­ten und auf das Gemü­se in die Auf­lauf­form legen. Im Bra­ten­rück­stand einen Ess­löf­fel But­ter heiß wer­den las­sen, die fein­ge­schnit­te­ne Zwie­bel und den wür­fe­lig geschnit­te­nen Speck dar­in anbra­ten. Mit dem Obers und ¼ l Was­ser auf­gie­ßen, mit etwas Sup­pen­wür­ze ver­fei­nern und den zer­drück­ten Rah­me­ckerl­kä­se mit einem Schnee­be­sen unter­rüh­ren. Die Sau­ce abschme­cken — sie soll­te sämig sein — über das Gemü­se und das Puten­fleisch gie­ßen. Zum Schluss den gerie­be­nen Emmen­ta­ler drü­ber­streu­en und im vor­ge­heiz­tem Back­ofen bei 200° Grad, Ober- und Unter­hit­ze ca 25 Minu­ten backen, bis der Käse leicht gebräunt ist.


 

Bei­la­ge: Reis, Kar­tof­feln

Tipp: Falls die Sau­ce zu flüs­sig ist, mit etwas Stär­ke­mehl (Mai­ze­na) ein­di­cken.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.