Topfenstrudel aus Germteig

image_pdfimage_printDrucken

IMG_4570


IMG_4535 IMG_4543 IMG_4544 IMG_4547 IMG_4550 IMG_4552 IMG_4561 IMG_4575


 

Bei einem meiner letzten Einkäufe hatte ich frische Germ (Hefe) für ein Brot erstanden, aber dann fehlte mir doch die Lust zum Backen. Ein paar Tage später lag sie noch immer unberührt in meinen Kühlschrank, unser Brotvorrat wurde auch schon aufgestockt, Topfen (Quark) war vorrätig, so wurde ein köstlicher Topfenstrudel aus Germteig (Hefeteig) gemacht, der wunderbar zu einem Häferl Kaffee passt.


 

Zutaten für den Germteig (Hefeteig):

Vorteig oder Dampfl:

20 g frische Germ (Hefe)

1 Teel. Kristallzucker

3 Essl. lauwarme Milch

30 g glattes Mehl

30 g glattes Mehl zum Bestreuen


 

Zubereitung:

Die zerbröselte Germ, mit dem Zucker und der Milch glatt verrühren, 30 g glattes Mehl unterrühren und mit dem restlichen Mehl bestreuen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen, bis sich die Teigmasse verdoppelt hat.


 

Für die weitere Teigführung:

250 ml lauwarme Milch

60 g flüssige Butter

Prise Salz

2 Eidotter (Eigelb)

40 g Kristallzucker

430 g glattes Mehl


 

Zubereitung:

Das Mehl mit einer Prise Salz und dem Kristallzucker in einer großen Rührschüssel vermischen, danach die Dotter, Milch, flüssige Butter und den Vorteig mit einem Knethacken zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einen warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.


 

Füllung:

50 g zimmerwarme Butter

1 Eidotter (Eigelb)

50 g Kristallzucker

400 g Topfen 40 % (Quark)

80 g Sauerrahm

30 g Rosinen

1 Essl. Rum


 

Zubereitung:

Die Rosinen mit dem Rum vermischen und durchziehen lassen. Für die Füllung die Butter, Zucker und Eidotter sehr schaumig rühren, den Topfen und den Sauerrahm nach und nach unterrühren, zuletzt die Rosinen unterheben.


 

Zutaten für die Endfertigung:

50 g flüssige Butter


 

Zubereitung:

Den Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ca. 40 cm x 45 cm ausrollen und mit der halben Menge der flüssigen Butter bestreichen. Die Topfenfülle über die Teigfläche verteilen, dabei aber überall einen Rand von 5 cm frei lassen. Die Seitenränder einschlagen, eng aufrollen und in eine gefettete Auflaufform 32 cm x 20 cm legen. Im vorgeheiztem Backofen bei 175° Grad, Ober-und Unterhitze ca. 50 Minuten backen. In der Auflaufform vollständig auskühlen lassen und mit Staubzucker (Puderzucker) bestreuen.

 

 

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.