Steppdeckenkuchen

image_pdfimage_printDru­cken



Letz­te Woche hat­ten wir eine Mega­bau­stel­le in unse­rem Haus, mit viel Staub und all den wid­ri­gen Sachen die dazu­ge­hö­ren. Da habe ich uns und den Arbei­tern das Leben mit einem Stepp­de­cken­ku­chen ver­süßt.


Zuta­ten für ein Back­blech:

Teig:

5 Eier

300 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

1 Pkg Vanil­le­zu­cker (ich mache immer eige­nen Vanil­le­zu­cker)

Pri­se Salz

1/8 l Öl

1/8 l Was­ser

340 g glat­tes Mehl

1 Pkg Back­pul­ver

1 Zitro­ne


Top­fen­be­lag:

500 g Top­fen 20% (Quark)

2 Essl. Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

2 Eier

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

2  Essl. Rum


Zube­rei­tung:

Für den Teig die gan­zen Eier mit dem Staub­zu­cker, Vanil­le­zu­cker, Pri­se Salz und den Saft einer hal­ben Zitro­ne sehr schau­mig mixen. Das Öl und das Was­ser unter­rüh­ren, das mit Back­pul­ver ver­misch­te Mehl unter­he­ben. Den Teig auf ein gefet­te­tes und bemehl­tes Back­blech strei­chen. Für den Top­fen­be­lag, den Top­fen mit Staub­zu­cker, Vanil­le­zu­cker, 2 Dot­ter, Saft einer hal­ben Zitro­ne und den Rum glatt ver­rüh­ren. Das Eiklar zu fes­ten Schnee schla­gen und unter die Top­fen­mas­se heben und die­se Mas­se in einem Spritz­beu­tel ein­fül­len. Klei­ne Tup­fen auf den Teig sprit­zen, danach in das vor­ge­heiz­te Back­rohr  bei 180° Grad, Ober- und Unter­hit­ze geben. Ca. 30 – 35 Minu­ten backen, aus­küh­len las­sen und mit Staub­zu­cker bestreu­en.

 

Tipp: Mei­ne Vanil­le­zu­cker ist selbst­ge­macht, ein­fach die aus­ge­kratz­ten Vanil­le­scho­ten mit Kris­tall­zu­cker ver­mi­schen und in einem luft­dich­ten Behäl­ter auf­be­wah­ren.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.