Ruck-Zuck-Apfelkuchen

image_pdfimage_printDrucken

img_6690


img_6661 img_6666 img_6668 img_6671 img_6675 img_6691


Derzeit lässt unser Apfelbaum seine Früchte zahlreich auf den Boden purzeln, also wird fleißig damit gekocht, gebacken oder an Bedürftige verschenkt. Dieses Mal habe ich mir ein sehr schnell gemachtes Rezept ausgesucht, da mein Zeitrahmen sehr knapp war. Es ist ein wunderbarer saftiger Apfelkuchen, mit etwas Staubzucker bestreut, einfach köstlich zu einer Tasse Kaffee.

 

 

Zutaten:

250 g zimmerwarme Butter

250 g Staubzucker (Puderzucker)

1 Pkg. Vanillezucker

5 Eier zimmerwarm

350 g Mehl universal

1 Pkg. Backpulver

1 kg Äpfel

 

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden. Die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren und danach das mit Backpulver vermischte Mehl in den Teig einrühren. Die Äpfel mit den Teig vermischen und auf ein gefettetes und mit Mehl bestreutes Backblech streichen. Bei 180° Grad Ober-und Unterhitze ca. 30 Minuten backen, auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

2 Gedanken zu „Ruck-Zuck-Apfelkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.