Risotto mit Schwarzwurzeln

image_pdfimage_printDrucken

IMG_5065


IMG_5044 IMG_5046 IMG_5048 IMG_5053 IMG_5055 IMG_5058 IMG_5061


 

Nach einer kurzen Pause wurde für diese Woche wieder unsere Biokiste geliefert, wir warteten schon sehnsüchtig darauf. Sie besteht immer aus verschiedenen Obst und Gemüsesorten und dieses Mal waren auch Schwarzwurzeln dabei. Diese sind eine Herausforderung, da ich noch selten mit selbigen gekocht habe, aber mit für mich neuen Lebensmittel zu arbeiten, Rezepte zu suchen oder zu kreieren liebe ich. Die Schwarzwurzel wird auch der Spargel des armen Mannes genannt und war ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatet. Beim Schälen dieser Wurzel sollten Handschuhe getragen werden, denn diese sondert einen milchigen Saft ab der sich braun verfärbt, darum sollten sie nach dem Schälen immer sofort in Zitronen- oder Essigwasser eingelegt werden. Dieses Gemüse hat sehr viel Kalium und enthaltet auch Vitamin C, B 6 , Folsäure, Magnesium und Phosphor, sowie Inulin. Nach Studium meiner umfangreichen Rezeptesammlung wurde von mir ein Risotto mit Schwarzwurzeln gekocht, es hat mir sehr gut geschmeckt und es wurde auch meinen Mittesser nach kurzen Zögern, als gut befunden.


 

Zutaten für ein Risotto mit Schwarzwurzeln für 4 Personen:

500 g geschälte Schwarzwurzeln

etwas Zitronensaft

100 g feingeschnittener Zwiebel

40 g getrocknete und feingeschnittene Tomaten

Salz

1 Essl. Butter

1 Essl. Öl

200 g Risottoreis

1 l Gemüsesuppe (Brühe)

125 ml trockener Weißwein

100 ml Obers (Sahne)

120 g geriebenen Parmesan

Pfeffer


 

Zubereitung:

Die Schwarzwurzeln mit Handschuhe und einen Sparschäler schälen und sofort in Zitronenwasser einlegen, damit sie sich nicht braun verfärben. In dünne Scheiben schneiden, mit Salz und Zitronensaft im Wasser bissfest kochen, danach abseihen. In einer Pfanne die Butter mit dem Öl erhitzen, die feingeschnittenen Zwiebeln und Tomaten darin ca. 3 Minuten anschwitzen, den Reis dazugeben und kurz mitrösten. Mit dem Weißwein ablöschen und unter ständigem Rühren verkochen lassen und  danach mit etwas heißer Gemüsesuppe den Reis bedecken und bei kleiner Hitze einkochen lassen. Immer wieder umrühren und Gemüsesuppe nachgießen bis sie aufgebraucht ist und der Reis bissfest gegart ist. Kurz vor Ende der Garzeit die gekochten Schwarzwurzeln und das Obers dazugeben, zum Abschluss den geriebenen Parmesan untermischen und das Risotto abschmecken.

 

Tipp: Dieses Gericht ist vegetarisch, kann aber mit in Streifen geschnittenem Hühnerfilet das kurz gebraten wurde, verfeinert werden.

 

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.