Pudding-Schneckenkuchen

image_pdfimage_printDrucken



Beim Durchsehen meiner Backsachen, bin ich auf ein Paket Marzipan gestoßen, dass sein Mindesthaltbarkeitsdatum bald erreicht hatte. Da bei mir die Lust sehr groß war, wieder etwas Neues auszuprobieren, stöberte ich meine zahlreichen Kochbücher und Zeitschriften durch. Da stach mir ein Rezept besonders ins Auge, ein Pudding-Schneckenkuchen.


Zutaten für die Fülle:

150 g Rosinen (wer sie mag)

200 g Marzipan-Rohmasse

800 ml Milch

2 Pkg. Vanillepuddingpulver

3 Essl. Kristallzucker


Zubereitung:

Die Rosinen waschen und abtropfen lassen und den Marzipan grob raspeln. 200 ml Milch mit dem Puddingpulver und dem Kristallzucker verrühren. 600 ml Milch in einem Topf aufkochen, den geraspelten Marzipan darin auflösen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Unter ständigem Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen, danach auskühlen lassen, dabei öfters umrühren.


Zutaten für den Teig:

500 g Magertopfen (Magerquark)

150 g Staubzucker (Puderzucker)

150 ml Milch

2 Eier

150 ml Öl

Prise Salz

850 g Mehl universal

1 ½ Pkg. Backpulver


Weiters:

Marillenmarmelade (Aprikosenmarmelade)

Hagelzucker


Zubereitung:

Topfen, Eier, Milch, Öl, Staubzucker und eine Prise Salz verrühren, Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Die Hälfte des Mehl-Backpulvergemisch unter die Topfenmasse rühren, danach auf ein Backbrett geben und das restliche Mehl unterkneten. Den Teig halbieren und eine Hälfte zu einem Rechteck – ca.35 x 40 cm ausrollen.


Endfertigung:

Den ausgekühlten Pudding nochmals glatt verrühren und ca. ¼  davon zur Seite stellen. Den übrig gebliebenen Pudding nochmals halbieren und eine Hälfte auf die ausgerollte Teigplatte verstreichen. Dabei rundherum ca. 1 cm Rand frei lassen und die Hälfte der Rosinen darüber verteilen. Den Teig nun von der kurzen Seite her einrollen und in 6 Schnecken schneiden, ebenso das gleiche mit dem restlichen Teig und Pudding nochmals wiederholen, sodass am Ende 12 Schnecken entstehen. Auf ein gefettetes Backblech, das mindestens 3 cm tief ist, die Schnecken verteilen, vielleicht etwas auseinanderdrücken, damit das Blech voll ist. Den restlichen Pudding in den Zwischenräumen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad, Ober- und Unterhitze ca. 40 Minuten backen. Noch im heißen Zustand mit erhitzter Marillenmarmelade bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen, danach auskühlen lassen.

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.