Partybrot mit Speck und Käse

image_pdfimage_printDru­cken



In einer Zeit­schrift habe ich ein­mal ein Foto von einem Par­ty­brot gese­hen, die­se Idee fand ich super, denn es kann vor­be­rei­tet wer­den. Wenn dann die Gäs­te da sind, ab damit in den Back­ofen und danach ein­fach genie­ßen. So habe ich es auch gemacht und es hat uns vor­züg­lich geschmeckt, habe aber eine Vari­an­te gewählt, die bei uns sicher jeder isst.


Zuta­ten für ein Par­ty­brot mit Käse und Speck, ca 4 Per­so­nen:

1 run­der Laib Brot (500g),

Kräu­ter­but­ter, wer mag auch mit Knob­lauch

Käse nach Geschmack, soll­te aber gut schmel­zend sein

Speck


Das Brot in 2 cm gro­ßen Abstän­den tief ein­schnei­den, aber nicht durch schnei­den, der Boden des Bro­tes soll­te intakt blei­ben.  Danach mit der Kräu­ter-Knob­lauch­but­ter dick bestrei­chen und par­al­lel dazu noch­mals durch­schnei­den, sodass das Brot wür­fe­lig aus­sieht. Mit in Strei­fen geschnit­te­nen Käse und Speck fül­len und locker in Alu­fo­lie ein­schla­gen. In den vor­ge­heiz­ten Back­ofen, bei 180° Grad, Ober-und Unter­hit­ze, ca. 15 – 20 Minu­ten backen, danach die Alu­fo­lie öff­nen und das Brot noch 10 Minu­ten wei­ter­ba­cken, bis der Käse geschmol­zen ist. Aus dem Back­ofen neh­men und ca. 5 Minu­ten ras­ten las­sen, die Alu­fo­lie ent­fer­nen und auf einem gro­ßen Brett ser­vie­ren.

 

Habe die­se Mal kei­ne Men­gen­an­ga­be, da ich es nicht abge­wo­gen habe, ist indi­vi­du­ell sowie­so ver­schie­de­ne, kann jeder machen wie ermöch­te.

 

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.