Nusstorte

image_pdfimage_printDrucken



Meine Schwiegereltern hatten ihre „Eiserne Hochzeit“ und diese wurde im kleinsten Rahmen gefeiert. Die Mehlspeisen wurden von meiner Schwägerin und mir gebacken, eine Sachertorte und eine Nusstorte. Diese beiden Torten hatte meine Schwiegermutter früher immer bei unseren Familienfeiern gebacken und als Erinnerung an die alte Zeit, haben wir diese Tradition wieder aufleben lassen. Also gibt es heute das Rezept von einer sehr leckeren Nusstorte.

 

Zutaten für eine Nusstorte in einer Tortenform mit 26 cm Durchmesser:

Teig:

6 Eier

1 Pkg. Vanillezucker

Prise Salz

300 g Feinkristallzucker

100 ml Wasser

100 ml Öl

150 g geriebene Nüsse

220 g Mehl universal

1 Pkg. Backpulver


Zubereitung:

Die ganzen Eier mit dem Kristallzucker, Vanillezucker und Prise Salz sehr schaumig rühren. Danach langsam Öl-Wassergemisch unterrühren und zum Abschluss die Nüsse und das Mehl-Backpulvergemisch unterheben. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Tortenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad, Ober- und Unterhitze ca. 35 Minuten backen, auskühlen lassen.

Füllung:

Marmelade (bei mir war es Brombeermarmelade) Konfitüre

300 g zimmerwarme Butter

200 g Staubzucker (Puderzucker)

1 Pkg. Vanillezucker

2 Essl. Rum

100 g zerlassene Zartbitterschokolade

8 Essl. Obers (Sahne)

 

Weiters:

Kalten Kaffee

Rum nach Geschmack

Biskotten (Löffelbiskuit)

250 ml Obers (Sahne)

 

Zubereitung:

Butter, Staubzucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren, danach die zerlassene Schokolade, 8 Esslöffel Obers und den Rum unterrühren. 250 ml Obers steif schlagen.

Endfertigung:

Die ausgekühlte Torte einmal mittig durchschneiden und beide Schnittstellen mit Marmelade bestreichen. Den unteren Tortenboden mit 2/3 der Creme bestreichen. Den kalten Kaffee mit dem Rum vermischen und darin die Biskotten kurz tunken und über die Creme verteilen, sodass der ganze Tortenboden damit abgedeckt ist. Jetzt wird das steifgeschlagene Obers darüber verstrichen und der Deckel der Torte darauf gegeben. Mit der restlichen Creme wird die Torte eingestrichen und verziert.

 

Tipp: Ich habe auf die Tortenseite Krokant gegeben.

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.