Nussroulade

image_pdfimage_printDru­cken

IMG_0547 IMG_0549 IMG_0550 IMG_0553 IMG_0554 IMG_0558 IMG_0560


 

Zuta­ten:

5 Eier

12 dag Staub­zu­cker

5 dag Mehl

7 dag Nüs­se

¼ l Obers (Sah­ne)

1 Pkg. Sah­nesteif

Maril­len­mar­me­la­de

Scho­ko­g­la­sur


 

Zube­rei­tung:

Die Eier tren­nen und die Dot­ter mit dem Staub­zu­cker schau­mig schla­gen. Das Eiklar zu Schnee schla­gen und mit den Nüs­sen und dem Mehl vor­sich­tig unter die Dot­ter­mas­se heben. Auf ein mit Back­pa­pier aus­ge­leg­tes Back­blech strei­chen und bei 180° Grad, Ober- und Unter­hit­ze ca. 15 Minu­ten backen. Die Rou­la­de auf ein mit etwas Kris­tall­zu­cker bestreu­tes Geschirr­tuch geben, ein­rol­len und aus­küh­len las­sen. Den Schlag­obers mit etwas Staub­zu­cker und Sah­nesteif auf­schla­gen,  in die Nuss­rou­la­de ein­fül­len und zusam­men­rol­len. Mit Maril­len­mar­me­la­de bestrei­chen und mit der Scho­ko­g­la­sur über­zie­hen.

Tipp: Man erkennt beim Bis­kuit mit einer Druck­pro­be das es fer­tig geba­cken ist — mit dem Fin­ger auf die Teig­mas­se leicht drü­cken, geht die Druck­stel­le wie­der auf die Aus­gangs­po­si­ti­on zurück, ist das Gebäck fer­tig.

Scho­ko­g­la­sur:

Koch­scho­ko­la­de und But­ter 1:1 im Was­ser­bad erwär­men.

Tipp: Die Scho­ko­la­de darf nicht zu hoch erhitzt wer­den.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.