Mohnnudeln

image_pdfimage_printDru­cken


Mohn ist so eine Sache, man mag ihn oder nicht. Ich lie­be Mohn in allen Varia­tio­nen, des­halb möch­te ich euch heu­te das Rezept mei­ner Mohn­nu­deln zei­gen.


Zuta­ten für 4 Por­tio­nen:

440 g meh­li­ge Kar­tof­feln

200 g grif­fi­ges Mehl

60 g Wei­zen­grieß

40 g But­ter

2 Eier

Pri­se Salz

80 g But­ter

100 g gerie­be­nen Mohn

80 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)


Zube­rei­tung:

Die gekoch­ten und erkal­te­ten Kar­tof­feln durch eine Kar­tof­fel­pres­se pres­sen oder pas­sie­ren. Mit dem Mehl, Grieß, 40 g But­ter, Pri­se Salz und dem Ei zu einem Teig ver­ar­bei­ten. Den Teig zu einer dicken Rol­le for­men und klei­ne Stü­cke abschnei­den. Die­se Teig­stü­cke bemeh­len und mit der Hand, durch  hin und her rol­len zu Nudeln for­men. Im kochen­dem, leicht gesal­ze­nem Was­ser ca. 2 Minu­ten kochen oder wenn sie auf der Ober­flä­che schwim­men. Absei­hen und kalt abspü­len, danach in einer Pfan­ne But­ter schmel­zen, die gekoch­ten Nudeln dazu­ge­ben, denn Mohn und den Staub­zu­cker dazu und kurz durch­schwen­ken. Beim Anrich­ten noch­mals mit Staub­zu­cker bestreu­en.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.