Laucheintopf & Brombeerauflauf

image_pdfimage_printDru­cken

Wenn man nach dem Kalen­der geht, ist es noch Som­mer, aber gefühlt ist es Herbst. Da habe ich mir gedacht, wie wäre es mit 2 herbst­li­chen Gerich­ten. Als Haupt­spei­se gibt es einen Lauch­ein­topf, der sehr schnell gemacht ist und als Nach­spei­se einen Brom­beer­auf­lauf.

 

Lauch­ein­topf

IMG_0068 IMG_0071

 

 

Zuta­ten (4 Per­so­nen):

40 dag Schwei­ne­schul­ter

1 Zwie­bel

2 gro­ße Stan­gen Lauch

40 dag Karot­ten

60 dag Kar­tof­feln

Salz

Pfef­fer

Sup­pen­wür­fel ( fer­ti­ge Sup­pe )

Gal­gant, Bertram (wer es mag)

Öl

 

Zube­rei­tung:

Schweins­schul­ter in klei­ne­re Stü­cke zer­tei­len und den Zwie­bel fein wür­feln. Lauch und Karot­ten in 1 cm gro­ße Rin­ge und die Kar­tof­feln in grö­ße­re Stü­cke schnei­den.

Öl in einer Pfan­ne erhit­zen und die Zwie­bel dar­in braun anrös­ten. Die Schwei­ne­schul­ter kurz mit­bra­ten und mit Was­ser oder Sup­pe auf­gie­ßen. Das Gemü­se hin­zu­fü­gen, sal­zen und weich­düns­ten. Mit den Gewür­zen abschme­cken.

Bei­la­ge: Baguette, Brot

Tipp: Ich habe beim Anrich­ten noch fein­ge­schnit­te­ne Peter­si­lie dar­über­ge­streut.

 

 

Brom­beer­auf­lauf

IMG_0074 IMG_0078 

Zuta­ten (4 Per­so­nen):

500 g Top­fen

120 g Grieß

50 g But­ter

100 g Zucker

4 Eier

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

500 g Brom­bee­ren

 

Zube­rei­tung: 

In einem Topf, But­ter erwär­men (nicht zu heiß). Top­fen, Grieß, Zucker, Vanil­le­zu­cker, 4 Eidot­ter und die erwärm­te But­ter mit­ein­an­der ver­rüh­ren. Den Teig eine hal­be Stun­de quel­len las­sen und mit steif­ge­schla­ge­nem Eiklar ver­mi­schen. Die gewa­sche­nen Brom­bee­ren vor­sich­tig unter den Teig heben und in eine befet­te­te Auf­lauf­form fül­len. Bei 180°C ‚ca. 50 min, bei Ober- und Unter­hit­ze, backen und mit Staub­zu­cker bestreu­en.

 

Tipp:

1) Ich hebe das steif­ge­schla­ge­ne Eiklar immer vor­sich­tig mit einer Teigs­pach­tel unter den Teig. Dadurch wird die Mas­se beim Backen flau­mi­ger.

2) Anstatt Brom­bee­ren kann man auch Hei­del­bee­ren ver­wen­den.

 

Brom­bee­ren

IMG_0072

 

 

Wis­sens­wer­tes:

Sie ent­hal­ten viel Vit­amin C, Kali­um, Kal­zi­um und haben einen hohen Eisen­ge­halt. Am bes­ten wer­den sie frisch gepflückt. Hat man aber die­se Mög­lich­keit nicht, ist beim Ein­kauf fol­gen­des zu beach­ten: ihre Far­be soll glän­zend sein und das Frucht­fleisch fest.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.