Laucheintopf & Brombeerauflauf

image_pdfimage_printDrucken

Wenn man nach dem Kalender geht, ist es noch Sommer, aber gefühlt ist es Herbst. Da habe ich mir gedacht, wie wäre es mit 2 herbstlichen Gerichten. Als Hauptspeise gibt es einen Laucheintopf, der sehr schnell gemacht ist und als Nachspeise einen Brombeerauflauf.

 

Laucheintopf

IMG_0068 IMG_0071

 

 

Zutaten (4 Personen):

40 dag Schweineschulter

1 Zwiebel

2 große Stangen Lauch

40 dag Karotten

60 dag Kartoffeln

Salz

Pfeffer

Suppenwürfel ( fertige Suppe )

Galgant, Bertram (wer es mag)

Öl

 

Zubereitung:

Schweinsschulter in kleinere Stücke zerteilen und den Zwiebel fein würfeln. Lauch und Karotten in 1 cm große Ringe und die Kartoffeln in größere Stücke schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin braun anrösten. Die Schweineschulter kurz mitbraten und mit Wasser oder Suppe aufgießen. Das Gemüse hinzufügen, salzen und weichdünsten. Mit den Gewürzen abschmecken.

Beilage: Baguette, Brot

Tipp: Ich habe beim Anrichten noch feingeschnittene Petersilie darübergestreut.

 

 

Brombeerauflauf

IMG_0074 IMG_0078 

Zutaten (4 Personen):

500 g Topfen

120 g Grieß

50 g Butter

100 g Zucker

4 Eier

1 Pkg. Vanillezucker

500 g Brombeeren

 

Zubereitung: 

In einem Topf, Butter erwärmen (nicht zu heiß). Topfen, Grieß, Zucker, Vanillezucker, 4 Eidotter und die erwärmte Butter miteinander verrühren. Den Teig eine halbe Stunde quellen lassen und mit steifgeschlagenem Eiklar vermischen. Die gewaschenen Brombeeren vorsichtig unter den Teig heben und in eine befettete Auflaufform füllen. Bei 180°C ,ca. 50 min, bei Ober- und Unterhitze, backen und mit Staubzucker bestreuen.

 

Tipp:

1) Ich hebe das steifgeschlagene Eiklar immer vorsichtig mit einer Teigspachtel unter den Teig. Dadurch wird die Masse beim Backen flaumiger.

2) Anstatt Brombeeren kann man auch Heidelbeeren verwenden.

 

Brombeeren

IMG_0072

 

 

Wissenswertes:

Sie enthalten viel Vitamin C, Kalium, Kalzium und haben einen hohen Eisengehalt. Am besten werden sie frisch gepflückt. Hat man aber diese Möglichkeit nicht, ist beim Einkauf folgendes zu beachten: ihre Farbe soll glänzend sein und das Fruchtfleisch fest.

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.