Kürbis — Kartoffelgulasch

image_pdfimage_printDru­cken

IMG_0231

IMG_0234


 

Zuta­ten (3–4 Per­so­nen):

600g Schwei­ne­schul­ter

200g Zwie­bel

300g Kür­bis (Hok­kai­do)

300g Kar­tof­feln

1 gehäuf­ten Essl. Papri­ka­pul­ver (edel­süß)

Essig

¾ l Rind­sup­pe (ersatz­wei­se Sup­pen­wür­fel)

Salz

Pfef­fer

Küm­mel  gemah­len

Majo­ran

Öl


 

Zube­rei­tung:

Die Zwie­bel fein­wür­fe­lig schnei­den, in Öl anbra­ten und das wür­fe­lig geschnit­te­ne Schwei­ne­fleisch kurz mit­bra­ten. Wenn die Zwie­bel gebräunt ist, das Papri­ka­pul­ver dar­über­streu­en, unter­rüh­ren und sofort mit einem Schuss Essig ablö­schen. Mit der Sup­pe auf­gie­ßen, sal­zen und weich­düns­ten. In der Zwi­schen­zeit die Kar­tof­feln und den Kür­bis in klei­ne Wür­fel schnei­den und 10 Minu­ten vor dem Ende der Koch­zeit zufü­gen. Das Gericht wür­zen und eine hal­be Stun­de durch­zie­hen las­sen — der Kür­bis nimmt den Geschmack des Gerich­tes auf.

Bei­la­ge: Sem­mel, Baguette

Tipp: Beim Hok­kai­do-Kür­bis kann die Scha­le mit gekocht wer­den.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.