Kokoswürfeln

image_pdfimage_printDru­cken

img_7295


img_7255 img_7258 img_7260 img_7263 img_7266 img_7268 img_7270 img_7274 img_7276 img_7293


Ich bin ganz begeis­tert, habe heu­te zum ers­ten Mal Kokos­wür­feln gemacht und sie sind sau­geil, par­don, so gut. Für alle die Koko­set­te lie­ben, ihr müsst sie unbe­dingt machen.


Zuta­ten für den Teig:

250 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

4 Eier

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

¼ l Öl = 250 ml

1/16 l Milch oder 62,5 ml oder die Hälf­te von 1/8 l

200 g Mehl uni­ver­sal

20 g Koko­set­te

1 Pkg Koko­set­te  zum Wäl­zen

 

Zube­rei­tung:

Die Eier tren­nen und die Dot­ter, Öl, Staub­zu­cker und Vanil­le­zu­cker sehr schau­mig rüh­ren. In der Zwi­schen­zeit das Eiweiß zu stei­fen Schnee schla­gen und das Mehl mit dem Koko­set­te ver­mi­schen. Dann das Mehl-Koko­set­te­ge­misch mit der Milch unter die Dot­ter-Öl-Zucker­mas­se rüh­ren und zum Abschluss den Eischnee vor­sich­tig unter­he­ben. Auf ein mit Back­pa­pier aus­ge­leg­tes Back­blech strei­chen und im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 180 ° Grad, Ober-und Unter­hit­ze ca. 20 Minu­ten backen, danach aus­küh­len las­sen.


Tunk­mas­se:

3/16 l Milch = 1/8 l+1/16l Milch =187,5 ml

150 g Fein­kris­tall­zu­cker

150 g nor­ma­le Scho­ko­la­de

Rum nach Geschmack


Zube­rei­tung:

Die Milch erhit­zen, den Kris­tall­zu­cker mit einem Schnee­be­sen auf­lö­sen, vom Herd neh­men und die Scho­ko­la­de unter­rüh­ren, bis sie geschmol­zen ist. Danach einen guten Schuss Rum zufü­gen und eben­falls unter­rüh­ren, biss­chen über­küh­len las­sen.


End­fer­ti­gung:

Den Teig­bo­den in Wür­fel schnei­den und  zuerst in die noch lau­war­me Tunk­mas­se tau­chen und danach im Koko­set­te wäl­zen.

 

Tipp: Ich habe den Teig bei mir nicht über das gan­ze Back­blech gestri­chen, sonst hät­te ich eher fla­che Wür­feln gehabt.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.