Kokos-Tupferl Kuchen

image_pdfimage_printDrucken


Schon jahrelang habe ich das Koch&Back Journal abonniert, es ist nur über den Verlag erhältlich. Es sind immer wieder neue Rezepte dabei und alles ist nachkochbar. In der letzten Ausgabe war der Kokostupferl-Kuchen abgebildet und der sprang mir sofort ins Auge.

 

Zutaten für den Kokostupferl-Kuchen:

Kokoscreme:

250 ml ungesüßte Kokosmilch

100 g Kristallzucker

1 Pkg. Vanillepuddingpulver

1/8 l Orangensaft frisch gepresst

250 ml Sauerrahm

50 g Kokosette (Kokosflocken)

 

Teig:

90 g zimmerwarme Butter

70 g Staubzucker (Puderzucker)

1 Pkg. Vanillezucker

Prise Salz

5 Eier (sollten auch zimmerwarm sein)

160 g Mehl glatt

½ Pkg. Backpulver

20 g Kakaopulver

1/16 l Milch

2 Essl. Rum

70 g Kristallzucker

 

Weiters:

50 g Marillenmarmelade (Aprikosenkonfitüre)

1 Essl. Wasser

Kokosette (Kokosflocken) zum Bestreuen des Kuchens


Zubereitung:

Für die Kokoscreme die Kokosmilch mit dem Kristallzucker aufkochen, in der Zwischenzeit das Puddingpulver mit dem Orangensaft glatt verrühren und in die aufkochende Milch einrühren. Ca. 1 Minute unter ständigem Rühren kochen, danach in eine Schüssel füllen. Den Sauerahm glatt verrühren und zusammen mit den Kokosflocken unter den Pudding rühren.  1 Stunde auskühlen lassen.

Für den Teig die zimmerwarme Butter mit einer Prise Salz, Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier trennen und die Dotter einzeln unter den Butterabtrieb rühren. Das Mehl mit dem Kakaopulver und dem Backpulver vermischen und mit der Milch und dem Rum zügig unter den Teig rühren. Das Eiweiß mit dem Kristallzucker zu einem steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter die Teigmasse heben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, in meinem Fall habe ich nur ¾ des Bachbleches bestrichen, damit der Kuchen höher wird.

Die erkaltete Kokoscreme in einem Spritzsack füllen und in regelmäßigen Abständen einen Tupfen auf den Teig spritzen. Den Kuchen in das vorgeheizte Backrohr bei 180°Grad, Ober-und Unterhitze geben und ca. 30 Minuten backen.

Die Marmelade mit dem Wasser erhitzen und den noch heißen Kuchen damit bestrechen, danach Kokosflocken darüberstreuen und auskühlen lassen.

 

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.