Kokos-Tupferl Kuchen

image_pdfimage_printDru­cken


Schon jah­re­lang habe ich das Koch&Back Jour­nal abon­niert, es ist nur über den Ver­lag erhält­lich. Es sind immer wie­der neue Rezep­te dabei und alles ist nach­koch­bar. In der letz­ten Aus­ga­be war der Kokos­tup­ferl-Kuchen abge­bil­det und der sprang mir sofort ins Auge.

 

Zuta­ten für den Kokos­tup­ferl-Kuchen:

Koko­s­creme:

250 ml unge­süß­te Kokos­milch

100 g Kris­tall­zu­cker

1 Pkg. Vanil­le­pud­ding­pul­ver

1/8 l Oran­gen­saft frisch gepresst

250 ml Sauer­rahm

50 g Koko­set­te (Kokos­flo­cken)

 

Teig:

90 g zim­mer­war­me But­ter

70 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

Pri­se Salz

5 Eier (soll­ten auch zim­mer­warm sein)

160 g Mehl glatt

½ Pkg. Back­pul­ver

20 g Kakao­pul­ver

1/16 l Milch

2 Essl. Rum

70 g Kris­tall­zu­cker

 

Wei­ters:

50 g Maril­len­mar­me­la­de (Apri­ko­sen­kon­fi­tü­re)

1 Essl. Was­ser

Koko­set­te (Kokos­flo­cken) zum Bestreu­en des Kuchens


Zube­rei­tung:

Für die Koko­s­creme die Kokos­milch mit dem Kris­tall­zu­cker auf­ko­chen, in der Zwi­schen­zeit das Pud­ding­pul­ver mit dem Oran­gen­saft glatt ver­rüh­ren und in die auf­ko­chen­de Milch ein­rüh­ren. Ca. 1 Minu­te unter stän­di­gem Rüh­ren kochen, danach in eine Schüs­sel fül­len. Den Saue­rahm glatt ver­rüh­ren und zusam­men mit den Kokos­flo­cken unter den Pud­ding rüh­ren.  1 Stun­de aus­küh­len las­sen.

Für den Teig die zim­mer­war­me But­ter mit einer Pri­se Salz, Staub­zu­cker und Vanil­le­zu­cker schau­mig schla­gen. Die Eier tren­nen und die Dot­ter ein­zeln unter den But­ter­ab­trieb rüh­ren. Das Mehl mit dem Kakao­pul­ver und dem Back­pul­ver ver­mi­schen und mit der Milch und dem Rum zügig unter den Teig rüh­ren. Das Eiweiß mit dem Kris­tall­zu­cker zu einem stei­fen Schnee schla­gen und vor­sich­tig unter die Teig­mas­se heben. Den Teig auf ein mit Back­pa­pier aus­ge­leg­tes Back­blech strei­chen, in mei­nem Fall habe ich nur ¾ des Bach­ble­ches bestri­chen, damit der Kuchen höher wird.

Die erkal­te­te Koko­s­creme in einem Spritz­sack fül­len und in regel­mä­ßi­gen Abstän­den einen Tup­fen auf den Teig sprit­zen. Den Kuchen in das vor­ge­heiz­te Back­rohr bei 180°Grad, Ober-und Unter­hit­ze geben und ca. 30 Minu­ten backen.

Die Mar­me­la­de mit dem Was­ser erhit­zen und den noch hei­ßen Kuchen damit bestre­chen, danach Kokos­flo­cken dar­über­streu­en und aus­küh­len las­sen.

 

 

 

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.