Kokos-Bananenschnitten

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_1376IMG_1374 - Kopie

IMG_1380 IMG_1381 IMG_1382 IMG_1408 IMG_1410 IMG_1412 IMG_1413 IMG_1415 IMG_1417 IMG_1419 IMG_1421 IMG_1424 IMG_1426 IMG_1428 IMG_1435


 

Zuta­ten:

Teig:

25 dag But­ter

25 dag Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

20 dag Zart­bit­ter­scho­ko­la­de

4 rei­fe Bana­nen

3 Essl. Zitro­nen­saft

6 Eier

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

200 ml Obers (Sah­ne)

40 dag glat­tes Mehl

1 Pkg.Backpulver

10 dag Kokos­ras­peln

Belag:

Mar­me­la­de (Kon­fi­tü­re), bei uns war es Maril­len­mar­me­la­de

6 Bana­nen

Creme:

1 l Milch

2 Pkg. Pud­ding­pul­ver Vanil­le

6 Essl. Kris­tall­zu­cker

¼ l Obers (Sah­ne)

1 Pkg. Sah­nesteif

Scho­ko­la­den­gla­sur (die­se Art der Scho­ko­la­den­gla­sur bricht beim Schnei­den nicht):

30 dag Zart­bit­ter­scho­ko­la­de

¼ l Obers (Sah­ne)

Kokos­ras­peln zum Bestreu­en


 

Zube­rei­tung des Tei­ges:

Die Scho­ko­la­de hacken, But­ter, Staub­zu­cker und Vanil­le­zu­cker sehr schau­mig mixen und Eier nach und nach unter­rüh­ren. Die Bana­nen schä­len, mit einer Gabel zer­drü­cken, mit dem Zitro­nen­saft ver­mi­schen und mit dem Obers unter die But­ter­mas­se rüh­ren. Das Mehl, Back­pul­ver, Kokos­ras­peln und die gehack­te Scho­ko­la­de mit­ein­an­der ver­mi­schen und in den Teig kurz ein­rüh­ren. Den Teig auf ein gefet­te­tes und bemehl­tes Back­blech strei­chen, in das vor­ge­heiz­te Back­rohr bei 180°Grad, Ober-und Unter­hit­ze ca. 30 Minu­ten backen und aus­küh­len las­sen.

Tipp: Ich gebe die But­ter und die Eier vor dem Backen immer aus dem Kühl­schrank, so dass sie Zim­mer­tem­pe­ra­tur haben. Der Vor­teil ist: Die But­ter lässt sich schnel­ler schau­mi­ger schla­gen und falls die Eidot­ter unter­ge­rührt wer­den, gerin­nen sie nicht, weil alles die glei­che Tem­pe­ra­tur hat.


 

Creme:

Für die Creme mit Milch, Kris­tall­zu­cker und Pud­ding­pul­ver einen Pud­ding zube­rei­ten und aus­küh­len las­sen. Den Obers mit Sah­nesteif steif schla­gen, unter den aus­ge­kühl­ten und noch­mals auf­ge­mix­ten Pud­ding unter­rüh­ren.

Scho­ko­la­den­gla­sur:

Die Zart­bit­ter­scho­ko­la­de in klei­ne Stü­cke hacken, in eine gro­ße Schüs­sel geben und den Obers in einem Topf zum Kochen brin­gen. Den hei­ße Obers über die Scho­ko­la­de gie­ßen und glatt ver­rüh­ren.

Tipp: Der Obers erhitzt sehr schnell und kocht ger­ne über, also auf­pas­sen.

Fer­tig­stel­lung der Kokos-Bana­nen­schnit­te:

Auf den Kuchen­bo­den wird die Mar­me­la­de gestri­chen, die in Stü­cke geschnit­te­nen Bana­nen dar­über gege­ben und dar­auf wird die Vanil­le­pud­ding­creme gleich­mä­ßig ver­teilt. Zuletzt wird die über­kühl­te Scho­ko­g­la­sur über die Creme gestri­chen, die Kokos­ras­peln dar­über ver­streut und im Kühl­schrank 1 Stun­de kalt gestellt.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.