Käsekuchen mit karamellisierten Nüssen

image_pdfimage_printDru­cken



 

End­lich wie­der ein Sams­tag, wo ich nicht zur Arbeit muss­te, lan­ge schla­fen und aus­gie­big früh­stü­cken. Zum Früh­stück hol­te ich mir einen Stoß Koch­zeit­schrif­ten und das schmö­kern ging los — ich such­te nach einem Kuchen­re­zept. Natür­lich wur­de ich fün­dig, schrieb schnell eine Ein­kaufs­lis­te, besorg­te alle Sachen und schon ging das Backen los. Die­ses Mal zei­ge ich euch ein Rezept von einem Käse­ku­chen mit kara­mel­li­sier­ten Nüs­sen.


Zuta­ten für eine Tar­te­form mit 28 cm Durch­mes­ser:

Mürb­teig:

250 g Mehl uni­ver­sal

150 g kal­te But­ter

70 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

Pri­se Salz

1 Ei

 

Fül­le:

400 g Dop­pel­rahm-Frisch­kä­se

200 g Sauer­rahm (sau­re Sah­ne)

120 g Staub­zu­cker

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

3 Eier

Saft und Scha­le von einer Oran­ge, am bes­ten Bio

40 g Spei­se­stär­ke, bei mir war es Mai­ze­na

 

Wei­ters:

150 g grob gehack­te Wal­nüs­se

5 Essl. brau­ner Zucker

5 Essl flüs­si­ges Obers (Sah­ne)


Zube­rei­tung:

Alle Zuta­ten für den Mürb­teig mit­ein­an­der zu einem glat­ten Teig ver­kne­ten und ein hal­be Stun­de in den Kühl­schrank stel­len.

In der Zwi­schen­zeit die Fül­le zube­rei­ten, dafür den Frisch­kä­se, Sauer­rahm, Staub­zu­cker, Vanil­le­zu­cker, Scha­len­ab­rieb und Saft von einer Oran­ge mit­ein­an­der ver­rüh­ren, die Eier ein­zeln unter­rüh­ren und zum Abschluss die Spei­se­stär­ke ein­rüh­ren.

Nach der hal­ben Stun­de den Teig aus dem Kühl­schrank holen und mit­tig in eine gefet­te­te und bemehl­te Tar­te­form legen, mit den Fin­gern gleich­mä­ßig aus­ein­an­der drü­cken, auch den Rand hoch. Wer möch­te kann natür­lich den Teig auch mit der Teig­rol­le aus­rol­len. Nun die Fül­le dar­über ver­tei­len und den Kuchen im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 175° Grad Umluft ca. 30 Minu­ten backen. Aus dem Ofen neh­men, die grob gehack­ten Nüs­se, den brau­nen Zucker und das flüs­si­ge Obers dar­über ver­tei­len. Noch­mals für 10 Minu­ten bei 225° Grad Umluft in den Back­ofen geben und fer­tig backen. Aber auf­pas­sen, das Nüs­se nicht zuviel kara­mel­li­sie­ren, damit sie nicht zu dun­kel wer­den. Den Kuchen in der Form ca. 3 Stun­den aus­küh­len las­sen.

 

 

 

 

 

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.