Hühnersuppe

image_pdfimage_printDru­cken

IMG_0019 IMG_0032

Beim Zer­le­gen eines Hühn­chens blieb mir das Gerip­pe über, mit dem ich eine Hüh­ner­sup­pe zube­rei­te­te. Hüh­ner­sup­pe ist vor allem im Win­ter bei Erkäl­tungs­krank­hei­ten aus­ge­spro­chen hilf­reich.


 

Zuta­ten:

½ Sup­pen­huhn (das Gerip­pe des Chi­li-Hühn­chens)

1 Bund Sup­pen­grün

1 1/2l Was­ser

Pfef­fer­kör­ner

Salz, Mus­kat­nuss

evtl. Hüh­ner­sup­pen­wür­fel

Lieb­stö­ckel (Mag­gi­kraut)


 

Zube­rei­tung:

Das Huhn mit dem gewa­sche­nen, geputz­ten Sup­pen­grün in 1 1/2l gesal­ze­nem Was­ser auf den Herd stel­len. Pfef­fer­kör­ner die in einem Mör­ser leicht ange­sto­ßen wer­den und eini­ge Blät­ter vom Lieb­stö­ckel dazu­ge­ben. Die Sup­pe bei gerin­ger Hit­ze ca. 1 Stun­de köcheln las­sen; absei­hen und abschme­cken. Eine Pri­se Mus­kat­nuss dazu­rei­ben.

Bei­la­ge: Sup­pen­nu­deln, Sup­pen­ge­mü­se (vom Sup­pen­an­satz)

Tipps: 1) Ich gebe immer ein biss­chen Zwie­bel­scha­le in die Sup­pe , macht eine schö­ne Far­be.

2) Man kann auch das Hüh­ner­fleisch, das auf den Kno­chen ist, aus­lö­sen und in die Sup­pe geben.

3) Wei­ters, gebe ich auch in sehr vie­len mei­ner Gerich­te die Gewür­ze Gal­gant und Bertram dazu.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.