Hühnchen mit Käsekruste

image_pdfimage_printDru­cken

IMG_5576


IMG_5559 IMG_5562 IMG_5563 IMG_5567 IMG_5572 IMG_5578


 

Huhn steht bei uns jetzt wie­der regel­mä­ßi­ger auf den Spei­se­plan, seit ich einen Anbie­ter gefun­den habe, der eine Bio­auf­zucht betreibt. Natür­lich ist der Preis teu­rer, die­se Hüh­ner haben auch eine län­ge­re Wachs­tums­pha­se, dadurch wird auch mehr Fut­ter benö­tigt und das Fleisch schmeckt nach mei­ner Ansicht bes­ser. Anti­bio­ti­kum wird angeb­lich auch nicht ver­wen­det – da ich Medi­ka­men­te schon so ver­wei­ge­re, wenn es nur irgend­wie mög­lich ist, muss ich es schon gar nicht mit dem Ver­zehr des Flei­sches zuge­führt bekom­men. In der kon­ven­tio­nel­len Hüh­ner­auf­zucht wird dem Küken kurz nach dem Schlüp­fen das Anti­bio­ti­kum durch eine Sprit­ze ver­ab­reicht, weil in die­sen Betrie­ben auch gro­ße Mas­sen auf engen Raum pro­du­ziert wer­den. Aber lasst euch von mir nicht den Appe­tit ver­der­ben, das war  nur mei­ne Betrach­tungs­wei­se. Heu­te gibt es Hähn­chen mit Käse­krus­te.

 

Zuta­ten für 4 Per­so­nen:

ins­ge­samt 1 kg Hüh­ner­keu­len u. Hühn­er­ober­schen­kel

1–2 Eier

200 g gerie­be­ner Emmen­ta­ler

¼  Teel. Papri­ka edel­süß

Salz


 

Zube­rei­tung:

Die Hüh­ner­tei­le sal­zen, im ver­quirl­ten Ei ein­tau­chen und im gerie­be­nem, mit dem Papri­ka ver­misch­tem Käse wen­den. In eine leicht gefet­te­te Auf­lauf­form legen und in dem vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 200° Grad, Ober- und Unter­hit­ze ca. 40 Minu­ten bra­ten bis das Fleisch gar ist.

 

Tipp: Als Bei­la­ge passt sehr gut Reis und Sala­te aller Arten.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.