Heidelbeer-Joghurttorte

image_pdfimage_printDrucken

IMG_5182

 


IMG_5158 IMG_5160 IMG_5162 IMG_5166 IMG_5167 IMG_5172 IMG_5173 IMG_5176 IMG_5179 IMG_5185 IMG_5208


 

In meiner Tiefkühltruhe befinden sich noch Heidelbeeren vom letzen Sommer und im Kühlschrank ein großer Becher mit Heidelbeerjoghurt – daraus könnte eine wunderbare Mehlspeise entstehen. Nach einer kurzen Nachdenkpause, wie die Zusammenführung meiner Lebensmittel stattfinden sollte, entstand ein Plan in meinem Kopf. Vor meinem inneren Auge sah ich eine traumhaft schöne Torte, die nun von mir umgesetzt wurde. Da ich nicht so der Dekorateur bin, sah sie in meinem Traumbild besser aus, aber entscheidend ist sowieso der Geschmack und der ist genial.

 

Zutaten für eine geniale Heidelbeer-Jogurttorte:

1 Tortenform mit 26 cm Durchmesser

Tortenboden:

4 Eier

120 g Staubzucker (Puderzucker)

120 g Mehl universal


 

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, danach sehr zügig den Staubzucker und die Eidotter unterrühren. Zum Abschluss das Mehl vorsichtig unterheben und den Teig in eine gefettete und bemehlte Tortenform füllen. Bei 180° Grad, Ober-und Unterhitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen.


 

Zutaten für den Heidelbeerbelag:

Heidelbeermarmelade (Konfitüre)

150 g Heidelbeeren tiefgefroren

3/8 l Erdbeersaft oder ein anderer roter Fruchtsaft

1 Pkg Pudding mit Waldfruchtgeschmack

3 Essl. Kristallzucker


 

Zubereitung:

Den Fruchtsaft erhitzen, das Puddingpulver nach Packungsanleitung vorbereiten und einen Pudding kochen. Vom Herd nehmen und sofort die Heidelbeeren unterheben. Den ausgekühlten Tortenboden mit Heidelbeermarmelade bestreichen und danach den noch warmen Pudding darüber verteilen, im Kühlschrank kalt stellen.


 

Zutaten für die Heidelbeer-Joghurtcreme:

500 g Heidelbeerjoghurt

300 ml Obers (Sahne)

9 Blatt Gelantine

Zucker nach Geschmack (bei mir war kein Zucker zusätzlich dabei, da das Joghurt sehr süß war)


 

Zubereitung:

Das Joghurt in einen Rührschüssel geben, die Gelantine im kalten Wasser einweichen und das Obers steif schlagen. 1/3 des geschlagenen Obers zum Joghurt geben, die Gelantine fest ausdrücken und in einem Topf erhitzen bis sie flüssig ist. Sofort unter das Joghurt – Obersgemisch geben und rasch unterrühren. Ihr muss wirklich sehr schnell gearbeitet werden, sonst zieht die Gelantine Fäden und verbindet sich nicht mit der Masse. Das restlich Obers unter die Creme heben, über den fest gewordenen Pudding verteilen und wieder in den Kühlschrank stellen, bis die Masse fest ist. Zum Abschluss könnte die Torte noch etwas dekoriert werden, oder einfach so genießen wie sie aus dem Kühlschrank kommt.

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.