Gemüsequiche

image_pdfimage_printDru­cken




Wir waren ein paar Tage im Bur­gen­land und als wir wie­der zu Hau­se waren, muss­te ich fest­stel­len, dass mei­ne Toma­ten auch nicht untä­tig waren. Es hin­gen unzäh­lig vie­le klei­ne, rei­fe Cock­tail­to­ma­ten auf den Strauch, außer­dem hat­te noch etwas Obst und Gemü­se aus unse­rem Kurz­ur­laub mit­ge­nom­men. Flugs wur­de nach einem Rezept gesucht, es mei­nem Gemü­se wur­de eine Quiche geba­cken. War sehr köst­lich, hat sogar mein Ehe­mann geges­sen, obwohl er kei­ne Toma­ten mag.


Zuta­ten für eine Gemü­se­quiche (Quiche­form hat einen Durch­mes­ser von 28 cm, ersatz­wei­se eine Auf­lauf­form):

 

2 Blät­ter­teig oder ihr fin­det bei euren Händ­ler einen run­den 32 cm Durch­mes­ser

250 g Cock­tail­to­ma­ten

1 Bund Jung­zwie­bel

600 g Brok­ko­li

3 rote Papri­ka

5 Eier

120 g gerie­be­ner Emmen­ta­ler

200 g Toast­schin­ken

300 g Creme frai­che

Salz

Pfef­fer

Mus­kat­nuss

4 Essl. Sem­mel­brö­seln

Öl


Zube­rei­tung:

Die Jung­zwie­bel in Rin­ge schnei­den, die Papri­ka vier­teln, Ker­ne ent­fer­nen und in Strei­fen schnei­den,

Brok­ko­li in klei­ne Stü­cke zer­tei­len und biss­fest im Salz­was­ser kochen. In einer Pfan­ne Öl erhit­zen und den geschnit­te­nen Papri­ka ca. 5 Minu­ten bra­ten, danach sofort den Jung­zwie­bel dazu­ge­ben und noch­mals kurz mit bra­ten, mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Den Schin­ken in fei­ne Wür­fel schnei­den und die Toma­ten hal­bie­ren, nun das gan­ze Gemü­se mit dem Schin­ken ver­mi­schen. Eine Quiche­form oder ersatz­wei­se eine Auf­lauf­form ein­fet­ten und bemeh­len und mit dem Blät­ter­teig aus­le­gen — mit dem rest­li­chen Blät­ter­teig habe ich Mar­me­la­de­ta­scherl geba­cken. Die Brö­seln auf dem Boden ver­tei­len und das Gemü­se-Schin­ken­ge­misch dar­über geben. Nun die gan­zen Eier mit dem Creme frai­che ver­mi­xen, kräf­tig mit Salz, Pfef­fer und gerie­be­ner Mus­kat­nuss wür­zen, 80 g gerie­be­nen Emmen­ta­ler unter­mi­schen und die­se Mas­se über das Gemü­se gie­ßen. Mit dem rest­li­chen Käse bestreu­en und die über­ste­hen­den Rän­der des Blät­ter­tei­ges nach innen kip­pen, mit Eidot­ter bestrei­chen. Im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 180° Grad Heiß­luft, ca. 45 Minu­ten backen.

 

Bei­la­ge: Blatt­sa­lat

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.