Forellenfilets mit Kartoffelpanier

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_3074 IMG_3076 IMG_3080 IMG_3086 IMG_3096


 

Zuta­ten für 4 Per­so­nen:

4 Forel­len­fi­lets

4 gro­ße meh­li­ge, gerie­be­ne Kar­tof­feln

2 Eier

Mehl (ich neh­me zum Panie­ren immer grif­fi­ges Mehl)

Salz

Pfef­fer

Zitro­ne

But­ter­schmalz oder Fett eurer Wahl zum Aus­ba­cken


 

Zube­rei­tung:

Die Fisch­fi­lets von der Haut befrei­en und die Grä­ten mit einer Pin­zet­te zie­hen, danach sal­zen, pfef­fern und mit etwas Zitro­nen­saft beträu­feln. Eine Panier­stra­ße ein­rich­ten, das heißt: ein Tel­ler mit dem grif­fi­gen Mehl, ein Tel­ler mit den ver­quirl­ten und gesal­ze­nen Eiern und ein Tel­ler mit den gerie­be­nen Kar­tof­feln. Die Fisch­fi­lets nach ange­ge­be­ner Rei­hen­fol­ge auf jeder Sei­te dar­in panie­ren und im erhitz­tem Fett lang­sam aus­ba­cken.

Bei­la­ge: Sala­te, Reis, Peter­si­lie­kar­tof­feln

Tipp: Die Kar­tof­feln nicht zu früh rei­ben, sonst könn­te es pas­sie­ren, dass sie sich braun ver­fär­ben.

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.