Chinakohl-Nudelpfanne

image_pdfimage_printDru­cken




Heu­te möch­te ich euch ein Rezept von mei­ner Chi­na­kohl-Nudel­pfan­ne zei­gen. Chi­na­kohl gehört zu den Kohl­sor­ten, hat aber einen höhe­ren Was­ser­ge­halt, wes­halb er kna­cki­ger und fri­scher schmeckt. Nor­ma­ler­wei­se wird er bei uns immer als Salat geges­sen, meis­tens mit gerie­be­ner Karot­te. Die­ses Gemü­se beinhal­tet sehr viel Vit­amin C, das auch im gegar­ten Zustand noch vor­han­den ist, außer­dem Kali­um, Fol­säu­re und Vit­amin A.

 

Zuta­ten für 2 Per­so­nen:

500 g Chi­na­kohl

150 g Karot­ten

4 Stk. Jung­zwie­beln (Früh­lings­zwie­beln)

200 g Faschier­tes gemischt (Hack)

200 g Band­nu­deln

2 Essl. Soja­sauce

½  Teel. Sam­bal Olek

Salz

Pfef­fer

Pri­se Ing­wer­pul­ver oder fri­schen

Öl


Zube­rei­tung:

Chi­na­kohl, Karot­ten und Jung­zwie­beln rei­ni­gen. Karot­ten schä­len und in dün­ne Strei­fen schnei­den, Chi­na­kohl vier­teln und in 1 cm dicke Strei­fen schnei­den. Die Jung­zwie­beln eben­falls in dün­ne Rin­ge schnei­den und den dunk­le­ren Teil vom hel­len Teil der Zwie­beln tren­nen. In einer gro­ßen Pfan­ne etwas Öl erhit­zen und das Faschier­te krü­me­lig anbra­ten, par­al­lel die Band­nu­deln nach Packungs­hin­weis weich kochen. Nun den Chi­na­kohl, Karot­ten und den hel­len Teil der Jung­zwie­beln zum Faschier­ten geben und ca. 5 Minu­ten mit­bra­ten. Die Karot­ten soll­ten noch einen leich­ten kna­cki­gen Biss haben, danach den dunk­le­ren Teil der Jung­zwie­beln zufü­gen und eben­falls kurz an rös­ten. Mit Salz, Pfef­fer, Soja­sauce, Sam­bal Olek und wer mag mit etwas Ing­wer wür­zen, die frisch gekoch­ten, abge­tropf­ten Band­nu­deln dazu­ge­ben und alles mit­ein­an­der ver­mi­schen. Abschme­cken und genie­ßen.

 

 

 

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.