Buttermilchbrötchen

image_pdfimage_printDrucken

 

IMG_2026 IMG_2028 IMG_2034 IMG_2036 IMG_2039 IMG_2040 IMG_2049


 

Zutaten für 12 Brötchen:

15 dag Dinkelvollkornmehl

20 dag Weizenvollkornmehl

35 dag Weizenmehl für Feingebäck Typ 550

½ l Buttermilch (500 ml)

1 Würfel frische Germ (Hefe)

1 Teel. Salz

1 Essl. zimmerwarme Butter

10 dag Sonnenblumenkerne


 

Zubereitung:

Die abgewogenen Mehlsorten mit dem Salz in einer Schüssel vermischen. In die Mitte eine Vertiefung drücken und die Germ hineinbröseln und die Hälfte der auf ca. 30°erwärmten Buttermilch darübergießen. Mit etwas Mehl abdecken und an einem warmen Ort ca. 25 Minuten gehen lassen. Danach mit der restlichen Buttermilch, die Hälfte der Sonnenblumenkerne und der Butter zu einen geschmeidigen Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Platz ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Teig abermals kneten und zu einer Rolle formen, die in 12 Stücke zerteilt werden. Daraus Brötchen formen, mit Wasser bestreichen und in den restlichen Sonnenblumenkernen wälzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen. Danach im vorgeheizten Backofen bei 180°Grad, Ober-und Unterhitze ca. 25 Minuten backen.

Tipp: Die Zutaten für den Germteig sollten immer Zimmertemperatur haben und in der Gehphase sollte die Temperatur 50°Grad nicht überschreiten, da sonst die Germ kaputt geht.

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.