Blitz-Vollkornbrot

image_pdfimage_printDru­cken



Da ich tag­täg­lich mit sehr vie­len Men­schen zusam­men­kom­me, erge­ben sich auch diver­se Gesprä­che. Auf mei­nen Koch-Blog wer­de ich sehr häu­fig ange­spro­chen, unter ande­rem hat­te ich ein sehr inter­es­san­tes Gespräch über Brot backen. Die Dame erzähl­te mir, sie habe ein tol­les Rezept von einem Voll­korn­brot, dass in 5 Minu­ten zusam­men­ge­rührt ist und danach sofort in das Back­rohr kommt, kei­ne Geh­zeit, also total unkom­pli­ziert.  Mein Inter­es­se war geweckt, dar­um bat ich sie bei Gele­gen­heit mir das Rezept zu geben. In der Zwi­schen­zeit ist das Rezept ange­kom­men und wur­de sofort aus­pro­biert, es schmeckt ein­fach herr­lich, das Blitz-Voll­korn­brot.

 

Zuta­ten:

1 Wür­fel Germ (Hefe)

500 ml lau­war­mes Was­ser

300 g Din­kel­voll­korn­mehl

200 g Wei­zen­voll­korn­mehl

5 Essl. Bal­sa­mi­co-Essig

150 g Ker­ne (Son­nen­blu­men­ker­ne, Kür­bis­ker­ne, Lein­sa­men etc.)

1 ½ Teel. Salz


Zube­rei­tung:

Die Germ im lau­war­men Was­ser auf­lö­sen, danach das Din­kel­voll­korn­mehl dazu­ge­ben und glatt ver­rüh­ren. Dann das Wei­zen­voll­korn­mehl unter­rüh­ren, Bal­sa­mi­co-Essig und das Salz bei­fü­gen und zum Abschluss die Ker­ne unter­he­ben. Die Teig­mas­se in eine gefet­te­te Kas­ten­form fül­len und im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 180 ° Grad, Ober- und Unter­hit­ze ein Stun­de backen.

 

Tipp: Ich habe auch schon Chia­sa­men und Brenn­nes­sel­sa­men dazu­ge­ge­ben, schmeckt sehr gut.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.