Blätterteig-Topfen-Pfirsichmuffins

image_pdfimage_printDrucken

img_6909


img_6877 img_6881 img_6883 img_6887 img_6889 img_6895 img_6901 img_6911

Meine Mitbewohner hatten in den letzten Tagen bei mir angefragt, ob ich Lust auf Backen hätte, denn sie hätten Lust auf Süßes. Nach reiflicher Überlegung meinerseits, habe ich mich doch entschlossen, denn derzeit fehlt mir etwas die Motivation und habe Blätterteig-Topfen-Pfirsichmuffins gebacken.


Zutaten für 12 Stück Muffins:

1 Pkg. Blätterteig

300 g Topfen (Quark)

100 g Mascarpone

1 Pkg. Vanillezucker

1 Teel. Zitronensaft

2 Eier

80 g Staubzucker (Puderzucker)

40 g Maizena (Maisstärke)

3 Pfirsichhälften


Zubereitung:

Ein Muffinblech ausbuttern und den Blätterteig aufrollen. Mit einem runden Ausstecher von ca. 10 cm Durchmesser – bei mir war es eine Blumenform – 12 Kreise ausstechen. Sollten noch Kreise fehlen, den übrig gebliebenen Teig zusammenkneten, nochmals ausrollen und die restlichen Kreise ausstechen. Die Kreise in die Mulden des Muffinsblechs legen und etwas andrücken. Für die Creme den Topfen, Mascarpone, Eier, Zitronensaft, Staubzucker, Vanillezucker und Maizena miteinander verrühren.  Die Pfirsichhälften in kleine Stücke schneiden und unter die Masse geben, danach auf die mit dem Teig ausgelegten Mulden verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 190° Grad, Ober-und Unterhitze, im unteren Drittel des Backofens ca. 30 Minuten backen.

 

Tipp: Falls noch Teigreste vorhanden sind, könnte damit eine Verzierung gemacht werden. In meinem Fall, habe ich kleine Kreise ausgestochen und mittig daraufgelegt.

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.