Bauernhühnchen

image_pdfimage_printDru­cken

 

IMG_0845IMG_0843 IMG_0847 IMG_0851


 

Zuta­ten (4 Per­so­nen):

1 gan­zes Huhn

1 Stan­ge Lauch

80 dag fest­ko­chen­de Kar­tof­feln

25 dag gel­be Rüben

25 dag Karot­ten

1 gro­ße Zwie­bel

10 dag Speck im Gan­zem

Sher­ry (kann auch weg­ge­las­sen wer­den)

Salz

Bra­then­derl­ge­würz

Glücks­ge­würz (von Son­nen­tor, das Essen bekommt  dadurch einen beson­ders guten Geschmack, kann aber auch weg­ge­las­sen wer­den)

Ich muss an die­ser Stel­le ein­mal anmer­ken, dass unse­re Gewür­ze im Lau­fe der Zeit auf Son­nent­or­ge­wür­ze umge­stellt wur­den. Auch möch­te ich klar­stel­len, dass ich nicht von Son­nen­tor gespon­sert wer­de, aber die Pro­duk­te sich für uns rich­tig anfüh­len, daher immer wie­der in mei­nen Rezep­ten vor­kom­men.


 

Zube­rei­tung:

Das Huhn zer­tei­len und mit dem Bra­then­derl­ge­würz ein­rei­ben, das Gemü­se rei­ni­gen oder schä­len und in mund­ge­rech­te Stü­cke schnei­den. Das geschnit­te­ne Gemü­se in eine Auf­lauf­form geben, mit Salz und dem Glücks­ge­würz (alter­na­tiv kann auch Bra­then­derl­ge­würz genom­men wer­den) wür­zen, ver­mi­schen und mit ein biss­chen Was­ser und 1/8 l Sher­ry angie­ßen. Die Hühn­chen­tei­le dar­über­le­gen und in den vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 200°Grad, Ober-Und Unter­hit­ze ca. 45 Minu­ten garen. Das Hühn­chen öfters mit dem Bra­ten­saft über­gie­ßen und auch ein­mal wen­den, sodass es über­all Far­be annimmt.

Bei­la­ge: Baguette

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.