Bananenschnitte mit dunklem Boden

image_pdfimage_printDrucken

 

IMG_5780


IMG_5750 IMG_5758 IMG_5759 IMG_5763 IMG_5765 IMG_5766 IMG_5768 IMG_5772 IMG_5776 IMG_5782


Bananenschnitte war schon Highlight in meiner Kindheit, sie wurde immer mit einer Puddingcreme, die aus Butter, Zucker, Rum und Vanillepudding bestand, gemacht. Der Teigboden war ein heller Biskuit, das mit Marmelade bestrichen wurde und darüber kamen die Bananen. Als nächstes kam die Puddingcreme darauf und eine Schokoglasur, die der krönende Abschluss war. Sie wurde meistens fest und zerbrach beim Schneiden. Das ist die klassische Bananenschnitte, aber heute möchte ich euch meine Version zeigen, da Butter in der Creme für unseren Geschmack nicht mehr so der Burner ist. Die Schokoglasur wird mit Schokolade und Obers gemacht, dadurch bricht sie beim Schneiden nicht.


Zutaten für ein Blech:

Biskuitteig:

7 Eier

200 g Staubzucker (Puderzucker)

Prise Salz

180 g Mehl (universal)

20 g Kakaopulver

20 g Maizena (Maisstärke)

2 Essl. Öl


Zubereitung:

Für das Biskuit die Eier, den Staubzucker und eine Prise Salz sehr schaumig rühren. Das Mehl mit dem Kakao und der Maizena vermischen und mit dem Öl unter die Teigmasse heben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen, danach auskühlen lassen.


Zutaten für die Puddingcreme:

1 l Milch

2 Pkg. Puddingpulver Vanille

6 Essl. Kristallzucker

¼ l Obers (Sahne)

1 Pkg. Sahnesteif


Zubereitung:

Aus der Milch, den Vanillepuddingpulver und Kristallzucker einen Pudding zubereiten und auskühlen lassen. Den kalten Pudding mit einem Mixer kurz durchrühren und das mit Sahnesteif fest geschlagene Obers unter den Pudding heben.


Zutaten für die Schokoglasur:

300 g Zartbitterschokolade

250 ml Obers (Sahne)


Zubereitung:

Die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine große Schüssel geben. Das Obers in einem Topf zum Kochen bringen und sofort über die zerkleinerte Schokolade gießen. Mit einem Schneebesen glatt verrühren.

Weiters:

6 Bananen

Marillenmarmelade (Aprikosenkonfitüre)

Fertigstellung:

Den Biskuitboden mit der Marmelade bestreichen, mit den in Stücke geschnittenen Bananen belegen, darüber die Puddingcreme verteilen und mit der Schokoglasur glasieren und danach genießen.

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

4 Gedanken zu „Bananenschnitte mit dunklem Boden

  1. Habe ich gestern ausprobiert…leider bleibt die Creme sehr weich (genauso wie bei der braunen Raffaelloschnitte)! Nimmst du wirklich nur ein Sahnesteif?
    Geschmacklich sind die Schnitten aber top!!!

    • Hallo Brigitte,

      ja ich nehme normalerweise immer nur ein Sahnesteif. Falls dir die Creme zu weich wird, probier es mit 3 Blatt Gelantine zusätzlich.
      Wichtig ist auch, dass die Creme immer gut gekühlt ist.
      Viel Erfolg!

      LG Irmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.