Baileys-Mousse

image_pdfimage_printDru­cken



Bin bereits beim Über­le­gen wel­ches Des­sert ich heu­er zu Weih­nach­ten mache. Da erfah­rungs­ge­mäß mein Ener­gie­le­vel am Hei­li­gen Abend ziem­lich her­un­ter­ge­fah­ren ist, soll­te es etwas sein, das ein­fach ist. Nach gemüt­li­chen stu­die­ren mei­ner diver­sen Koch­lek­tü­ren, fiel mir ein Rezept von einer Bai­leys-Mousse auf. Es wur­de von mir vor­ab gleich getes­tet, schnell gemacht, gut zum Vor­be­rei­ten und es schmeck­te himm­lisch, nun steht unser Weih­nachts­nach­tisch fest.


Zuta­ten für 4 Per­so­nen:

250 ml Schlag­obers (Sah­ne)

250 g QimiQ

70 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

6 Essl. Bai­leys (Whis­ky-Likör)


Zube­rei­tung:

Das QimiQ mit dem Mixer glatt ver­rüh­ren und den Staub­zu­cker mit dem Bai­leys unter­rüh­ren. Das Schlag­obers steif schla­gen und eben­falls unter­rüh­ren, in Glä­ser fül­len und ca. 2 Stun­den in den Kühl­schrank stel­len. Wer Lust hat kann noch mit etwas geschla­ge­nen Obers, Kro­kant und Pis­ta­zi­en ver­zie­ren.

 

Tipp: Für Kin­der wür­de ich anstatt Bai­leys, viel­leicht einen Him­beer­si­rup oder einen Holun­der­blü­ten­si­rup neh­men. Den Staub­zu­cker ein­fach weg­las­sen und die Creme mit Sirup nach Geschmack süßen.

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.