Apfeltorte mit braunen Streusel und Nüssen

image_pdfimage_printDrucken



In unserem Garten stehen 2 Apfelbäume, die heuer reichlich Früchte tragen, es fallen auch schon Unmengen herunter, die wir schweren Herzens meisten entsorgen. Ich werde sicherlich noch Apfelmus machen, aber so viel brauchen wir auch nicht und in unserem Umfeld sind heuer alle bestens mit Obst versorgt. Daher gibt es Apfelkuchen, Apfelstrudel und Süßspeisen aller Art mit Äpfeln, denn Apfelgerichte sind immer beliebt. Auch neue Rezepte werden ausprobiert und eines habe ich entdeckt, das uns extrem gut schmeckt, eine Apfeltorte mit braunem Streusel und Nüssen. Die Streusel sind nicht so wie herkömmlich bekannte, sondern werden mit Voll-Rohrzucker gemacht und schmecken sehr karamellig. Zusammen mit Nüssen, die eine knackige Komponente geben, ist das einfach genial.


Zutaten für eine Tortenform mit 26 cm Durchmesser:

Teig:

250 g Mehl universal

100 g Staubzucker (Puderzucker)

125 g kalte Butter

1 Ei

Prise Salz


Zubereitung:

Das Mehl, den Staubzucker und eine Prise Salz auf eine Arbeitsfläche geben. Die Butter in kleine Stücke zerteilen und über dem Mehl verteilen, nun eine kleine Mulde machen und darin das Ei platzieren. Alle Zutaten zügig zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, auf ein Teller geben, mit Klarsichtfolie abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


Füllung:

1 kg Äpfel

Saft von einer halben Zitrone

50 g Kristallzucker

70 g Rosinen (wer mag)

1 Teel. Zimtpulver

1 Pkg. Vanillepuddingpulver


Zubereitung:

Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in feine Spalten schneiden. Mit dem Zitronensaft, dem Kristallzucker, den Rosinen, den Zimtpulver und dem Puddingpulver vermischen. Das Puddingpulver ist sehr wichtig, da es die entstehende Flüssigkeit von den Äpfeln bindet.


Streuseln:

80 g Voll-Rohrzucker

40 g Mehl universal

50 g Butter

Prise Zimt

80 g Walnusskerne


Zubereitung:

Walnusskerne grob hacken und beiseite stellen, alle übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und bröselig verarbeiten, sodass Streuseln entstehen.


Endfertigung:

Die Tortenform fetten und bemehlen, den Teig mittig reinlegen und mit den Fingern gleichmäßig auseinander drücken und auch am Tortenrand hoch drücken. Nun die Äpfeln über den Teigboden verteilen, darüber die grob gehackten Nüsse geben und zum Abschluss die Streuseln darauf geben. Im vorgeheiztem Backofen bei 180° Grad, Ober- und Unterhitze ca. 55 Minuten backen, falls ihr das Gefühl habt, die Streuseln werden zu schnell braun, kurzeitig mit Alufolie abdecken. Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.