Apfelstrudel

image_pdfimage_printDrucken

IMG_0293 IMG_0295 IMG_0297 IMG_0298 IMG_0305IMG_0308


 

Zutaten:

20 dag Mehl glatt

20 dag Mehl universal

25 dag Butter

etwas weniger als 1/4l Sauerrahm

Prise Salz

1,2 kg Äpfel

Bröseln

Zimt

Kristallzucker


 

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Sauerrahm, der Butter und einer Prise Salz zu einem Teig verkneten und eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Teig in 3 gleich große Teile zerteilen und das erste Teigstück rechteckig und dünn ausrollen und die Äpfel in der Mitte verteilen. Mit den Bröseln bestreuen, dann Zucker und Zimt nach Geschmack darüber geben. Den Teig von der breiten Seite einmal links und rechts einschlagen und dann die lange Seite links und rechts zusammenlegen und den Strudel auf ein gefettetes und bemehltes Backblech geben. Mit den beiden anderen Teigstücken den Vorgang wiederholen und vor dem Backen mit Milch einpinseln. Den Backofen auf 200°Grad, Ober- und Unterhitze vorheizen und den Strudel ca. 35 Minuten backen. Er sollte schön braun sein.

Tipp: Die Brösel sind wichtig, denn sie saugen die Flüssigkeit der Äpfel auf. Ich gebe die Brösel, den Zucker und den Zimt immer nach Gefühl über die Äpfel. Falls die Äpfel zu süß schmecken, könnte man auch etwas Zitronensaft hinzufügen.

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.