Apfelmusgugelhupf

image_pdfimage_printDrucken



Ich hatte ein halbes Glas Apfelmus in meinem Kühlschrank stehen, das keiner essen wollte – entsorgen ist kein Thema. Wir geben äußerst selten Lebensmittel in den Abfalleimer, denn wir kaufen sehr hochwertige Produkte, dadurch ist auch die Wertschätzung höher. Außerdem liebe ich es, neue Rezepte auszuprobieren, nach kurzer Suche fand ich in einem Kochbuch von der Kronen Zeitung , das Rezept des Apfelmusgugelhupfs. Es ist ein wunderbar saftiger Gugelhupf- mit einer Tasse Kaffee oder Tee eine traumhafte Kombination.


Zutaten für den Apfelmusgugelhupf:

150 g Butter

150 g Kristallzucker fein

4 Eier (zimmerwarm)

1 Pkg Vanillezucker

400 g Mehl universal

80 g Speisestärke (Maizena)

1 Pkg Backpulver (ich nehme immer Weinsteinbackpulver)

½ Teel. Zimt

200 g Apfelmus


Zubereitung:

Butter, Vanillezucker und Kristallzucker sehr schaumig rühren. Nach und nach die zimmerwarmen Eier unterrühren, danach Mehl, Speisestärke, Zimt und Backpulver miteinander vermischen und ebenfalls unter den Teig rühren. Zum Abschluss das Apfelmus untermischen, sodass ein schöner homogener Teig entsteht. In eine gefettete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad, Ober-und Unterhitze ca. 50 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.