Kartoffel-Nudelauflauf mit Grünkohl

image_pdfimage_printDrucken



Heute möchte ich euch ein Gemüse präsentieren, dass bei uns eher nicht so häufig auf den Tisch kommt. Es ist der Grünkohl, denn ich momentan sehr häufig in meiner Biokste habe, normalerweise wird bei uns Suppe daraus gemacht, aber immer Grünkohlsuppe wird auch langweilig mit der Zeit. Also beschäftigte ich mich intensiver mit dieser Pflanze, so stand in diversen Lektüren, dass er im Mittelalter ein wichtiges Grundnahrungsmittel war, auch im Winter, denn er hält Temperaturen bis zu -15°C aus.  Bei uns eher in Vergessenheit geraten, ein sehr gesundes Gemüse, das sehr viel Vitamin A und C, etwas Kalium, Vitamin B6 und Kupfer sowie Folsäure, Kalzium, Eisen Und Zink enthält. Der Grünkohl ist in seiner Struktur eher hart und außerdem sehr geschmacksintensiv. Daher eignet er sich sehr gut für Eintöpfe und Suppen. Bei mir gibt es den Grünkohl in einem Kartoffel-Nudelauflauf.


Zutaten für den Kartoffel-Nudelauflauf mit Grünkohl:

600 g gekochte Kartoffeln

300 g gekochte Nudeln (bei mir waren es Penne)

300 g Grünkohl geputzt

150 g Bauchspeck roh

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

¼ l Rindsuppe – ersatzweise Suppenpulver

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

200 g Sauerrahm

1/8 l Obers (Sahne)

3 Eier

100 g geriebener Käse (bei mir war es Emmentaler)

Öl


Zubereitung:

Den Grünkohl putzen und in breite Streifen schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch fein schneiden und den Speck ebenfalls in Würfeln schneiden. Den Speck und die Zwiebel mit etwas Öl in eine erhitzte Pfanne geben und goldgelb anrösten, kurz vor Schluss der Röstphase den feingeschnittenen Knoblauch mitrösten. Den geschnittenen Grünkohl dazugeben, kurz durchrösten und mit der Suppe aufgießen. Ungefähr 20 Minuten dünsten lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit die gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden und den Sauerrrahm mit dem Obers und den Eiern verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Unter der inzwischen weichgekochten Grünkohl-Speckmasse, die Kartoffeln und Nudeln untermischen. Wichtig ist auch das die Suppe verkocht ist, sodass keine Flüssigkeit mehr bei der Grünkohlmasse ist. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen, danach in eine Auflaufform füllen, mit der Sauerrahmmasse übergießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheiztem Backofen bei 190° Grad, Ober- und Unterhitze ca. 35 Minuten backen, oder bis der Käse eine Bräunung bekommt.

 

Beilage: Blattsalate

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.