Sachertorte

image_pdfimage_printDru­cken



Heu­te zei­ge ich euch das Rezept der Sacher­tor­te, so wird sie in mei­ner Fami­lie schon sehr lan­ge gemacht. Auch bei  unse­ren Kin­der­ge­burts­ta­gen, war sie immer dabei, denn vom Geburts­tags­kind immer gewünscht und von den Gäs­ten ger­ne geges­sen. Sie lässt sich wun­der­bar vor­be­rei­ten und mit etwas Schlag­obers (Sah­ne) schmeckt sie ein­fach unwi­der­steh­lich gut.


Zuta­ten für eine Sacher­tor­te: Tor­ten­form 26 cm Durch­mes­ser

200 g But­ter zim­mer­warm

300 g Staub­zu­cker (Puder­zu­cker)

1 Pkg. Vanil­le­zu­cker

Pri­se Salz

6 Eier zim­mer­warm

200 g Back­scho­ko­la­de

300 g Mehl uni­ver­sal

1 Pkg. Back­pul­ver

¼ L Milch

Wei­ters:

Maril­len­mar­me­la­de (Apri­ko­sen­kon­fi­tü­re)

Scho­ko­g­la­sur

 


Zube­rei­tung:

But­ter, Staub­zu­cker, Pri­se Salz und Vanil­le­zu­cker sehr schau­mig rüh­ren, die Eidot­ter nach und nach unter­rüh­ren. Die Scho­ko­la­de über dem Was­ser­bad oder Mikro­wel­le schmel­zen und das Eiklar  (Eiweiß) zu fes­tem Eischnee schla­gen. Die geschmol­ze­ne Scho­ko­la­de unter dem But­ter­ab­trieb rüh­ren, danach das mit Back­pul­ver ver­misch­te Mehl, abwech­selnd mit der Milch unter­rüh­ren. Zum Abschluss den steif­ge­schla­ge­nen Eischnee vor­sich­tig unter die Mas­se heben, alles in eine gefet­te­te und bemehl­te Tor­ten­form fül­len. Im vor­ge­heiz­tem Back­ofen bei 180° Grad, Ober-und Unter­hit­ze ca. 50 Minu­ten backen, aus­küh­len las­sen. Die aus­ge­kühl­te Tor­te aus der Form neh­men, ich dre­he sie immer um, sodass der Boden auf der Höhe ist, weil sie dadurch gleich­mä­ßi­ger ist. Die Tor­te ein­mal durch­schnei­den und mit der Mar­me­la­de fül­len, wie­der zusam­men­fü­gen und die Außen­flä­che der Tor­te eben­falls mit der Mar­me­la­de ein­strei­chen. Zum Abschluss mit der Scho­ko­g­la­sur über­zie­hen.

 

Tipp: Für die Scho­ko­g­la­sur neh­me immer Scho­ko­la­de und But­ter 1 : 1. Wich­tig ist das bei der Erzeu­gung der Gla­sur die Tem­pe­ra­tur nicht zu hoch ist, soll­te nur sehr lang­sam über dem Was­ser­bad geschmol­zen wer­den.

 

 

 

Wenn euch mei­ne Beträ­ge gefal­len, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.