Gebackener Karfiol mit Sauce Tartare

image_pdfimage_printDrucken

IMG_6274


IMG_6245 IMG_6247 IMG_6250 IMG_6253 IMG_6257 IMG_6258 IMG_6260 IMG_6265 IMG_6272


Karfiol oder Blumenkohl – so wird er in Deutschland genannt, stammt wahrscheinlich aus Kleinasien. Er kann gedämpft, gekocht oder gebraten werden, sollte immer bissfest sein, denn bei zu langer Garzeit verliert er Geschmack und seine Nährstoffe. Er enthält sehr viel Vitamin C und Kalium, außerdem viel Folsäure, sowie eine geringe Menge an Vitamin B6 und Kupfer. Er ist von allen Kohlsorten der bekömmlichste, wir essen in sehr gerne. Heute möchte ich euch einen gebackenen Karfiol (Blumenkohl) mit einer Sauce Tartare zeigen.


Zutaten für 4 Personen:

1 Karfiol (Blumenkohl)

etwas griffiges Mehl

2 -3 Eier

Bröseln

Salz

Fett zum Ausbacken nach eurer Wahl

 


Zubereitung:

Den Karfiol reinigen, waschen, in gleichmäßige Röschen zerteilen und die Strünke eventuell kreuzweise einschneiden. In gesalzenem Wasser bissfest garen, aus dem Wasser heben, im kaltem Wasser abkühlen und gut abtropfen lassen. Noch feucht im Mehl wenden, dadurch hält die Panier besser, danach durch die verquirlten Eier ziehen und zum Abschluss in den Bröseln wenden und fertig ist die Panier. In erhitztem Fett, goldgelb ausbacken und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.


Zutaten für die Sauce Tartare für 4 Personen:

200 g Mayonnaise

70 g feingehackte Essiggurkerln

50 g feingehackter Zwiebel

1 Teel. feingehackte Kapern

1 Essl feingehackte Petersilie

Salz

Pfeffer

eventuell etwas Essiggurkerlwasser


Zubereitung:

Die Mayonnaise mit etwas Essiggurkerlwasser verdünnen (nur ein bisschen) und auf eine sämige Konsistenz rühren. Danach Essiggurkerln, Zwiebeln, Kapern und Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Tipp: Wer mag kann auch noch etwas Senf dazugeben.

 

 

 

Wenn euch meine Beträge gefallen, folgt mir:Follow on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.