Nudelauflauf

 



Momentan bin ich wieder beim Ausprobieren von neuen Gerichten, der Sommer ist vorüber und mir bleibt wieder etwas mehr Zeit übrig. Das ist so eine Sache mit der Zeit, obwohl immer gleich viel davon vorhanden ist, werde ich das Gefühl nicht los, dass sie manchmal doch schneller vergeht, oder hat es doch etwas mit dem Alter zu tun? Sei wie es sei, heute zeige ich euch das Rezept von einem Nudelauflauf.

 

Zutaten:

250 g Schinken oder Wurstreste

250 g Spiralnudeln oder Bandnudeln roh

2 Knoblauchzehen

1 Becher Creme fraiche

200 g geriebener Emmentaler

3 Eier

3 Essl. gemischte, kleingeschnittene Kräuter

Salz

Pfeffer

Butter

Bröseln


Zubereitung:

Die Nudeln im gesalzenen Wasser bissfest kochen und etwas überkühlen lassen. Den Schinken kleinwürfelig schneiden und den geschälten Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Eier trennen und die Eidotter mit Creme fraiche und den Gewürzen kurz verrühren, danach den Schinken, Käse und die Nudeln unterheben. Zuletzt das Eiweiß zu festen Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben, alles in eine gebutterte und mit Bröseln ausgestreute Auflaufform füllen. Etwas geriebenen Käse über den Auflauf streuen und dann in den vorgeheiztem Backofen bei 180° Grad, Ober- und Unterhitze geben und ca. 35 Minuten backen, bis der Käse eine leichte Bräunung bekommt.

Beilage: Blattsalat