Brandteigkrapferl



Mein Mann und ich gehen seit geraumer Zeit zu einem Tanzkurs und dort haben wir sehr viele nette Neotänzer kennengelernt. Inzwischen sind wir schon ein sehr lustiger Haufen und aus dem anfänglichen Beschnuppern, ist nun eine richtig freundschaftliche Runde geworden. Man erzählt sich schon dies und das und auch mein Kochblog wurde zum Thema. Das Rezept das nun folgt, stammt von einer sehr netten Dame, die in der Schule Kochunterricht gab. Es sind Brandteigkrapferl, die Rezeptur ist genial einfach und mit Vanillecreme gefüllt, unwiderstehlich gut.


Zutaten für ca. 22 Stück:

¼ l Wasser

120 g Butter

120 g Mehl

4 Eier

Prise Salz


Zubereitung:

Wasser und Butter mit einer Prise Salz aufkochen lassen, das Mehl dazugeben und solange rühren, bis sich der Teig vom Gefäß löst und einen Klumpen bildet. Die Eier in einem Becher versprudeln und in den überkühlten Teig nach und nach einrühren. Die Teigmasse in einen Spritzsack füllen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Nun kleine Krapferl aufspritzen und das Blech mit etwas Wasser besprengen, im vorgeheizten Backofen bei 220° Grad, Ober- und Unterhitze backen. Nach etwa 15 Minuten den Backofen auf 180° Grad zurückstellen und noch ca. 15 Minuten backen.

 

Wichtig:  In den ersten 15 Minuten darf der Backofen nicht geöffnet werden.

Die Krapferl noch warm durchschneiden und überkühlen lassen.


Zutaten für Vanillecreme:

1 Pkg. Puddingpulver Vanille

½ l Milch

3 Essl. Kristallzucker

250  ml Obers (Sahne)

4 Blatt Gelatine


Zubereitung:

Aus dem Vanillepuddingpulver, Milch und Zucker einen Pudding zubereiten und vollständig auskühlen lassen. Gelatine im kalten Wasser einweichen und das Obers steif schlagen. Den ausgekühlten Pudding kurz mit dem Mixer durchrühren, wer möchte kann auch etwas Staubzucker dazugeben, bei uns kommt keiner dazu, da wir etwas Zucker reduzieren. Gelatine ausdrücken und in einem Topf erhitzen, bis sie flüssig ist, danach mit 1/3 des geschlagenen Obers zügig unter den Pudding rühren. Restliches Obers vorsichtig unter die Creme heben, kurz kühl stellen und dann in die Brandteigkrapferl einfüllen. Entweder mit Staubzucker bestreuen oder mit Schokoglasur bestreichen.

 

Tipp: Die Brandteigkrapferl können auch mit Schlagobers, Eis oder auch als Jause mit einem Schinken-Topfenaufstrich gefüllt werden.

 

 

 

 




Fruchtiger Erdbeerkuchen



Es ist Erdbeerzeit und ich liebe Erdbeeren, am besten schmecken sie ganz frisch vom Feld gepflückt. Selbst besitze ich auch einige in meinem Minigarten und Walderdbeeren wachsen ebenfalls in unserem Garten. Heute möchte ich euch das Rezept von einem sehr fruchtigen Erdbeerkuchen zeigen. Den hat es auch in meiner Kindheit schon gegeben und der wurde immer gleich aufgegessen.


Zutaten für den Teig:

6 Eier

180 g Staubzucker (Puderzucker)

180 g Mehl universal


Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß zu festen Eischnee schlagen. Dann zügig der Reihe nach, den Staubzucker und die Eidotter unterrühren. Das Mehl unterheben und die Teigmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° Grad, Ober- und Unterhitze, ca. 15 – 20 Minuten backen und auskühlen lassen.


Weiters:

Erdbeeren

Erdbeermarmelade

2 Pkg. rotes Tortengelee

Nun den ausgekühlten Biskuitboden mit Erdbeermarmelade bestreichen und mit Erdbeeren belegen. Das Tortengelee nach Packungsanweisung  zubereiten, etwas überkühlen lassen und über den Erdbeeren verteilen.